Fundtier Schildkröte-Was tun, wenn du eine Schildkröte findest?

In der Natur können wir oft auf faszinierende Tiere stoßen, die unsere Neugier wecken. Eine solche Begegnung kann auch der Fund einer Schildkröte sein. Ob es sich um eine Landschildkröte oder eine Wasserschildkröte handelt, es ist wichtig zu wissen, wie man in einer solchen Situation am besten handelt.

In diesem Artikel erkläre ich, was du tun solltest, wenn du eine Fundschildkröte entdeckst. Wir werden sowohl auf die Schritte eingehen, die du als Erstes unternehmen solltest, als auch auf die behördlichen Stellen, die informiert werden müssen.

Erster Kontakt mit dem Fundtier

Wenn du eine Schildkröte entdeckst, ist es wichtig, dass du zuerst sicherstellst, dass sie von Straßen oder Gefahrenquellen entfernt wird. Denke daran, sowohl deine Sicherheit als auch die des Tieres im Auge zu behalten.

Nachdem du die Schildkröte in Sicherheit gebracht hast, kannst du dich daran machen, herauszufinden, um welche Art es sich handelt. Es gibt zwei Hauptarten von Schildkröten: Landschildkröten und Wasserschildkröten. Es ist wichtig, diese Unterscheidung zu treffen, da sie unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Landschildkröten haben oftmals einen hochgewölbten Panzer und leben an Land, während Wasserschildkröten flachere Panzer und häufig Schwimmhäute zwischen den Zehen haben. Diese Unterscheidung ist wichtig für die weitere Versorgung des Tieres.

  • Identifizierung einer Landschildkröte

Landschildkröten haben einen gewölbten Rückenpanzer und kräftige Beine (wie andere immer so schön beschreiben “kleine Elefantenfüße”😉). Sie bewegen sich langsam und können oft in der Nähe von Wiesen oder Gärten gefunden werden. Sie sind in der Regel Pflanzenfresser und ernähren sich von Gräsern und Kräutern

Fundtier Schildkröte: Spornschildkröte
Auch Spornschildkröten büxen immer mal wieder aus.
Foto: Michele Ursi/Canva.com
  • Identifizierung einer Wasserschildkröte

Wasserschildkröten haben mehr einen stromlinienförmigen Rückenpanzer und Schwimmhäute zwischen den Zehen. Sie sind gut an das Leben im Wasser angepasst und können sowohl im Süßwasser als auch im Salzwasser vorkommen. Wasserschildkröten sind oft Fleischfresser und ernähren sich von Fischen und anderen kleinen Wasserlebewesen. 

Fundtier Schildkröte: wasserschildkröte
Foto: Veresovich/Canva.com

Sicherung der Fundschildkröte

Nachdem du die Schildkröte identifiziert hast, ist es wichtig, sie sicherzustellen und zu schützen. Sorge dafür, dass die Schildkröte in einer sicheren Umgebung ist, in der sie nicht entkommen oder verletzt werden kann. Vermeide laute Geräusche und plötzliche Bewegungen, um die Schildkröte nicht zu erschrecken.

  • Für Landschildkröten

Wenn du eine Landschildkröte gefunden hast, solltest du sie vorsichtig aufnehmen und in einen geeigneten Behälter setzen. Ein großer Karton oder eine Kunststoffwanne mit ausreichend Belüftungslöchern eignet sich gut als vorübergehender Unterschlupf. Lege etwas Moos oder Gras in den Behälter, um dem Fundtier einen gewohnten Lebensraum anzubieten. Als Versteckplätze eignen sich Äste oder eine kleine Höhle aus Brettern gebaut. Als Untergrund nehme normale Gartenerde oder spezielles Schildkrötenerde*.
Lege als Futter noch ein paar Wildkräuter hinzu.

  • Für Wasserschildkröten

Bei Wasserschildkröten ist es wichtig, dass sie in ausreichend Wasser gehalten werden. Setze die Schildkröte in ein Aquarium oder einen Mörtelwanne mit ausreichendem Wasser und einem kleinen Landteil.
Wichtig ist es, dem Tier die notwendige Wärmezufuhr zu gewährleisten. Eine 75 W Wärmelampe* über dem Landteil sollte angebracht werden, damit sich das Tier aufwärmen kann.

Bau eines Notgehege
Notgehege für europäische Landschildkröten
Foto: Michaela Volkmann

Informieren der behördlichen Stellen über das Fundtier

Nachdem du die Fundschildkröte gesichert hast, ist es wichtig, die zuständigen behördlichen Stellen zu informieren. Dies dient nicht nur dem Schutz der Schildkröte selbst, sondern auch dazu, den rechtmäßigen Besitzer ausfindig zu machen.

  • Tierheim oder Tierschutzorganisation

Wenn du eine Schildkröte gefunden hast und nicht weißt, was du tun sollst, ist es wichtig, sofort das örtliche Tierheim oder eine Tierschutzorganisation zu kontaktieren.

Diese Organisationen haben oft Expertise in der Betreuung von Tieren und können dir wertvolle Ratschläge geben, wie du am besten mit der Situation umgehst. Sie können dir auch dabei helfen, die Schildkröte in ihre Obhut zu nehmen und sicherzustellen, dass sie angemessen versorgt wird. 

  • Polizei oder Ordnungsamt

Es ist ratsam, auch die örtliche Polizei oder das Ordnungsamt über den Fund der Fundschildkröte zu informieren. Sie können weitere Schritte einleiten, um den Besitzer ausfindig zu machen oder die Fundschildkröte in Obhut zu nehmen.

  • Naturschutzbehörde

Je nach Art der Fundschildkröte kann es notwendig sein, auch die örtliche Naturschutzbehörde zu kontaktieren. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn es sich um eine geschützte Art handelt. Die Naturschutzbehörde kann weitere Informationen und Anweisungen zur Handhabung der Fundschildkröte geben.

Es ist von großer Bedeutung, dass man die Fundschildkröte nicht einfach mit nach Hause nimmt oder in die Natur zurücksetzt, ohne sich vorher mit der Naturschutzbehörde in Verbindung zu setzen. Denn jede Art von Eingriff in das natürliche Habitat kann negative Auswirkungen auf den Bestand und das Ökosystem haben. Durch die Kontaktaufnahme mit der Naturschutzbehörde können wertvolle Informationen darüber erhalten werden, wie man die Fundschildkröte am besten unterstützt und ihr eine optimale Umgebung bietet.

griechische Landschildkröten auf der Straße
In Griechenland Alltag, aber auch in Deutschland wurden schon Schildkröten auf der Straße gefunden

Suche nach dem Besitzer der Fundschildkröte

Nachdem du die behördlichen Stellen informiert hast, kannst du auch selbst aktiv werden, um den Besitzer der Fundschildkröte ausfindig zu machen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du vorgehen kannst.

  • Öffentliche Bekanntmachungen

Erstelle Flyer oder Plakate mit Informationen über das Fundtier und hänge sie an öffentlichen Orten wie Supermärkten, Tierarztpraxen oder Gemeindezentren auf. So erhöhst du die Chancen, dass der Besitzer auf dich aufmerksam wird.

  • Suche in sozialen Medien

Nutze soziale Medien wie Facebook-Gruppen oder Online-Foren, um eine Anzeige für das Fundtier zu erstellen. Beschreibe die Schildkröte so detailliert wie möglich und füge Bilder hinzu. Auf diese Weise erreichst du eine größere Zielgruppe und erhöhst die Chancen, den Besitzer zu finden.
Auf Facebook gibt es z.B. die Gruppe “
Schildkröte-Entlaufen-Vermisst-Gefunden” und die dazugehörige Homepage.

  • Online-Tiervermittlungsseiten

Schalte Anzeigen auf Online-Tiervermittlungsseiten wie “Tierheimhelden” oder “DeineTierwelt“. Diese Plattformen sind spezialisiert auf die Vermittlung von Tieren und können dir dabei helfen, den Besitzer der Fundschildkröte ausfindig zu machen.

Dort hast du die Möglichkeit, eine detaillierte Beschreibung der Schildkröte und des Fundortes anzugeben, um potenzielle Besitzer anzusprechen. Mit Hilfe dieser Plattformen kannst du eine größere Reichweite erzielen und so die Chancen erhöhen, den rechtmäßigen Besitzer des Tieres zu finden. Zudem bieten viele dieser Seiten die Möglichkeit, Kontaktdaten anzugeben, sodass interessierte Personen dich direkt erreichen können. 

Übergabe an einen Experten

Wenn es dir nicht gelingt, den Besitzer der Fundschildkröte ausfindig zu machen oder wenn die Fundschildkröte medizinische Versorgung benötigt, ist es ratsam, sie an einen Experten zu übergeben.

  • Reptilienexperten

Kontaktiere örtliche Reptilienexperten oder Tierärzte mit Erfahrung in der Behandlung von Schildkröten. Sie können das Fundtier untersuchen und gegebenenfalls medizinisch versorgen.

  • Reptilienstationen oder Auffangstationen

In einigen Regionen gibt es spezielle Reptilien- oder Auffangstationen, die sich um gefundene Tiere kümmern. Informiere dich über solche Einrichtungen in deiner Nähe und setze dich mit ihnen in Verbindung. Wenn du dich in deiner Nähe über solche Einrichtungen informierst und dich mit ihnen in Verbindung setzt, kannst du dazu beitragen, dass diese Tiere eine zweite Chance erhalten. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Stationen nicht nur für Rettungsaktionen da sind, sondern auch für die Aufklärung der Öffentlichkeit über den Schutz und die Bedürfnisse von Reptilien.


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google

Heimische Schildkröte: Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)

  • Rechtslage

Die Europäische Sumpfschildkröte zählt zu den einheimischen Wildtieren. Viele dieser Tiere werden jährlich ihrer natürlichen Umgebung entzogen, vegetieren in tristen Verhältnissen in Terrarien oder Gartenteichen und verenden viel zu früh unter Qualen, ohne sich in freier Wildbahn fortgepflanzt zu haben.

Sollte sich kein rechtlicher Eigentümer finden lassen, dem das Tier entwichen ist – was allerdings nur sehr selten vorkommt –, ist es in seinen natürlichen Lebensraum zurückzuführen. Dies trifft jedoch ausschließlich auf die in Deutschland beheimatete Variante der Europäischen Sumpfschildkröte zu, die auf der Roten Liste steht und zudem strengem Schutz durch europäische und nationale Gesetze (Europäische FFH-Richtlinie, Bundesnaturschutzgesetz usw.) unterliegt.

Fundtier Schildkröte : Wasserschildkröte
Foto: Mantonature/Canva.com
  • AG Sumpfschildkröte

Das hessische Umweltministerium hat die freiwillige Arbeitsgemeinschaft Sumpfschildkröte mit der Neubesiedlung der Spezies sowie der Wiedereingliederung einzelner Tiere in die Wildnis an geeigneten Orten innerhalb bestimmter Schutzgebiete beauftragt. Die Arbeitsgemeinschaft koordiniert die kostenlose Übernahme und den Transport der Schildkröten und benachrichtigt die zuständigen Behörden für Natur- und Artenschutz über den Fund sowie die Details dazu. Diese Vorgehensweise ist ausschließlich im Bundesland Hessen gültig.

Personen, die nicht in Hessen ansässig sind, sollten beachten, dass bei streng geschützten Arten wie der Europäischen Sumpfschildkröte eine Meldung bei den zuständigen Behörden obligatorisch ist. Dies kann entweder die Untere Naturschutzbehörde oder die Untere Landschaftsbehörde sein, oder man erkundigt sich beim lokalen Kreishaus nach der verantwortlichen Stelle. Häufig sind die Behörden dankbar, wenn Organisationen wie die hessische Arbeitsgemeinschaft Sumpfschildkröte eine fachgerechte Versorgung und Nachsorge der Tiere übernehmen können.

Quelle und Kontaktadressen: nabu-mkk.de

Fazit

Wenn du eine Fundschildkröte findest, ist es wichtig, ruhig und besonnen zu handeln. Identifiziere zunächst, ob es sich um eine Landschildkröte oder eine Wasserschildkröte handelt, und sorge für ihre Sicherheit und Pflege. Informiere anschließend die zuständigen behördlichen Stellen und setze alle Hebel in Bewegung, um den Besitzer ausfindig zu machen.

Nutze dabei auch die Möglichkeiten der Suche in sozialen Medien und Online-Tiervermittlungsseiten. Wenn dies nicht gelingt oder wenn die Fundschildkröte medizinische Versorgung benötigt, übergebe sie an einen Experten. Nur durch das richtige Vorgehen können wir sicherstellen, dass das Wohlergehen der Fundschildkröte gewährleistet ist und sie gegebenenfalls zu ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückkehren kann.

Newsletter

Willkommen bei “Landschildkröten im Hunsrück” – Deinem Portal für alle, die diese faszinierenden Geschöpfe lieben und schützen möchten!

🐢 Bist du bereit, in die Welt der Landschildkröten einzutauchen?🐢 

Unser exklusiver Newsletter bringt Dir die Geheimnisse und Wunder dieser erstaunlichen Tiere direkt in Dein Postfach. Melde Dich jetzt an

🐢 Ja, ich will dabei sein! Einfach E-Mail-Adresse eingeben und auf der Reise zu mehr Schildkrötenwissen aufbrechen.🐢

🐢 Wir freuen uns auf Dich!🐢

Unseren kostenlosen Newsletter hier abonnieren

Visited 1.791 times, 1 visit(s) today

Schreibe einen Kommentar