Griechische Landschildkröten

Griechische Landschildkröten

Die Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni) werden in zwei Unterarten unterteilt:

Die westliche Unterart Testudo hermanni hermanni

und die östliche Unterart Testudo hermanni boettgeri.

Werbung

Die Dalmatinische Landschildkröte, Testudo hermanni hercegovinensis wird lediglich als Lokalform der östlichen Unterart der griechischen Landschildkröte, Testudo hermanni boettgeri geführt. So lautet der eigentlich richtige lateinische Name der Dalmatinischen Landschildkröte Testudo hermanni boettgeri ver. Hercegovinensis.

Allgemeine Beschreibung

Es handelt sich bei der Griechischen Landschildkröte um eine kleine bis mittelgroße Landschildkröte von etwa ca. 25 cm Länge. Vereinzelt wurden auch Exemplare von bis zu 40 cm Länge in ihren Habitaten gesichtet. Sie haben einen starren Bauchpanzer (Plastron). Der Rückenpanzer (Carapax) ist mäßig hoch gewölbt und, von oben betrachtet, oval bis leicht trapezförmig.

Bauchpanzer und Rückenpanzer sind durch eine Knochenbrücke miteinander verwachsen.

Der Rückenpanzer besteht aus:

  • einem Nackenschild
  • 22 Randschilde
  • 5 Wirbelschilde
  • 8 Rippenschilde
  • und einem geteilten Schwanzschild
Rückenpanzer griechische Landschildkröte
Rückenpanzer griechische Landschildkröte

 

der Bauchpanzer besteht aus je zwei :

  • Kehlschilde
  • Armschilde
  • Brustschilde
  • Beinschilde
  • Afterschilde
Bauchpanzer einer Griechische Landschildkröte
Bauchpanzer griechische Landschildkröte

 

Je nach Art bzw. Lokalform können noch ein, zwei oder auch gar keine (Dalmatische Landschildröte) Weichenschilder (Inguinale) vorhanden sein.

Die Grundfarbe variiert stark je nach Unterart und Verbreitungsgebiet zwischen einem grünlichen gelb bis satten gelb. Auf dem Bauchpanzer befinden sich schwarze Flecken, die bei der westlichen Unterart zu zwei schwarzen Bändern verschmelzen. An Kopf und Vorderbeinen finden sich kleine bis mittelgroße Schuppen. An den Vorderbeinen befinden sich gewöhnlich 5 Krallen.

Einige Lokalformen weisen aber auch nur 4 Krallen auf. Die Hinterbeine haben  4 Krallen. Ein eindeutiges Erkennungsmerkmal der Griechischen Landschildkröte, z.B. gegenüber der Maurischen Landschildkröte, ist der vorhandene Hornnagel am Schwanzende beider Geschlechter.

Wie alle Reptilien sind auch Griechische Landschildkröten poikilotherm (wechselwarm). Das heißt, sie sind nicht in der Lage eigene Körperwärme zu entwickeln und somit von der ihnen angebotenen Umgebungstemperatur abhängig.

Werbung


Ratgeber, Band 3.

Unser gemeinsames Buch-Freigehege für europäische Landschildkröten

Gehege ist ein sehr wichtiger Aspekt. Nicht ohne Grund wird in den verschiedenen Büchern, die bereits im Kleintierverlag erschienen sind, stets auf diese Notwendigkeit hingewiesen.
Wir freuen uns sehr ein neues Buch vorzustellen, welches sich ausschließlich und in aller Ausführlichkeit mit dem Thema „Freigehege“ beschäftigt.

Die Autoren Torsten Kiefer und Thorsten Geier präsentieren ihre langjährige Erfahrung bei der Gestaltung von Schildkrötengehegen. Der Ratgeber soll die Bedeutung der naturnahen Haltung im Freigehege hervorheben und das Hobby „Europäische Landschildkröten“ von einer ganz besonderen Seite präsentieren.

Mit dem Erscheinen dieses Buches wird die Reihe „Ratgeber zur Haltung Europäischer Landschildkröten“ erweitert, die sich bisher mit den Themen „Winterstarre“ (Band 1) und „Futterpflanzen/Ernährung“ (Band 2) beschäftigt.


Hier kann das Buch im Kleintierverlag bestellt werden*

Die optimale Temperatur, bei der der Stoffwechsel der Tiere in Gang kommt, beträgt ca. 35 Grad. Somit haben wir ein Kriterium, was zur naturnahen Haltung der Tiere unbedingt in unseren Breitengraden nötig ist. Eine ausreichend und auf längere Zeit gebotene Wärmequelle.

Aber dazu später mehr unter dem Punkt Haltung.

Beschreibung der Unterarten

Allgemein:

Es gibt verschiedene Merkmale, wonach sich beide Arten unterscheiden. Jedoch können Merkmale sowohl bei der östlichen Art als auch bei der westlichen Art vorkommen, so dass möglichst alle Merkmale herangezogen werden müssen, um letztendlich die Art zu bestimmen.

Griechische Landschildkröten, Testudo hermanni boettgeri (Ostart)

Die östliche Art ist die verbreitetste Art und wird auch von mir gehalten. Die Haltungsbedingungen (Frühbeet, Technik, Freigehege) die ich auf dieser Homepage vorstelle, können aber auch von Halter der westlichen Art übernommen werden.

Testudo hermanni boettgeri
Testudo hermanni boettgeri

Die Grundfarbe ist gelblich bis gelblich grün, kann aber erheblich innerhalb eines Verbreitungsgebietes variieren und kann dann auch ockerfarbene oder orangefarbene Töne enthalten. Die Ostart ist nicht so kontrastreich gefärbt wie die Westrasse.
Der Schwarzanteil der Tiere liegt in der Regel bei unter 50%. Die Grundfärbung bei Testudo hermanni boettgeri ist im Normalfall dunkler als bei der Westrasse (Testudo hermanni hermanni) und kann bei älteren Tieren verblassen.

Es wurden aber auch schon vereinzelt Tiere entdeckt, die eine fast schwarze Färbung hatten aber auch Tiere die fast nur eine gelbliche Zeichnung zeigten.

Am Bauchpanzer befinden sich schwarze vereinzelnde Flecken, die aber auch durchgehend schwarz und miteinander verbunden sein können (was ja eher ein Merkmal der westlichen Art ist!). Die Plastronzeichnung ist bei der östlichen Art auch wesentlich variabler. Auch hier gibt es vereinzelt Tiere, die einen kompletten schwarzen Bauchpanzer aufweisen.

Die Mittelnaht der Brustschilder ist länger als die der Beinschilder.

Die Größe variiert stark und kann bei den Männchen zwischen 12-22 cm bei einem Gewicht zwischen 600-2000 g und bei den Weibchen zwischen 15-30 cm bei einem Gewicht zwischen 1000-3000 g liegen.

Wir haben selbst eine Gruppe von vier THB Männchen, die relativ klein sind, während ein Männchen von einem anderen Züchter in der zweiten Gruppe „normale“ Maße hat.

Verbreitungsgebiet:

Kroatien, Montenegro, Kosovo, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Bulgarien, Rumänien bis in den europäischen Teil der Türkei 

Griechische Landschildkröten, Testudo hermanni hermanni (westliche Art)

Griechische Landschildkröte auf Mallorca
Testudo hermanni hermanni auf Mallorca

Diese Art ist im Vergleich zu der Ostart wesentlich kräftiger und kontrastreicher gefärbt. Die Grundfarbe geht von einem kräftigen gelblich bis gelborange. Der Rückenpanzer ist höher gewölbt und auf dem 5. Wirbelschild befindet sich eine mehr oder weniger ausgeprägte gelbe Schlüssellochzeichnung.

Sie ist kleiner als die östliche Art. Die Größe eines Männchen beträgt zwischen 12-16 cm bei einem Gewicht von 400-800 g während die Weibchen eine Größe von 15-20 cm bei einem Gewicht von 700-1400 g erreichen.

Der Bauchpanzer hat links und rechts jeweils eine durchgehende schwarze Bänderung. Die Mittelnaht der Brustschilder ist im Gegensatz zur Ostart kürzer als die Mittelnaht der Beinschilder.

Häufig befindet sich bei dieser Art ein gelber Wangenfleck (Subokularfleck)

Verbreitungsgebiet:

Die westliche Art ist beheimatet in Spanien, Südfrankreich (einschl. Korsika) und Italien (einschl. Sizilien und Sardinien).

Griechische Landschildkröten, Testudo hermanni hercegovinensis (Dalmatinische Landschildkröte)

Testudo hermanni hercegovinensis-Bild: Sylvia Zeiler
Testudo hermanni hercegovinensis-Bild: Sylvia Zeiler

Wie bereits erwähnt ist die Dalmatinische Landschildkröte eine lokale Form der Testudo hermanni boettgeri. Das verlässlichste Merkmal dieser Form ist das Fehlen der Inguinal- bzw. Achselschilde wobei auch bei einzelnen Tieren der Ostart diese Schilde fehlen!) . Die Mittelnaht der Brustschilder ist in etwa gleich lang wie die der Beinschilder.

Die Damatinische Landschildkröte ist kontrastreich gelb-schwarz gefärbt, wobei der der dunklere Anteil oft ein mehr oder weniger symmetrisches Muster bildet. Der Rückenpanzer hat eine Grundfärbung von einem Strohgelb bis zu einem Olivgrün mit allen Zwischenstufen. Allerdings nicht so intensiv gefärbt wie die westliche Art.

Verbreitungsgebiet:

Die Küstenregionen Kroatiens, Bosnien-Herzegowina und Montenegros.

Letzte Aktualisierung am 2.05.2022 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API
Haftungsausschluss für Preise

Unterschied Männchen und Weibchen

Das Geschlecht bei Griechischen Landschildkröten sicher bestimmen ist erst ab einem Gewicht von ca. 250-300 g möglich. Das wäre, bei normal gewachsenen Tieren, im Freigehege in etwa bei einem Alter von 5-6 Jahren.


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google

Das Männchen ist kleiner als das Weibchen und besitzt einen deutlich längeren Schwanz. Die Kloake liegt beim Männchen zum Schwanzende, beim Weibchen mehr zur Schwanzwurzel verlagert. Der Bauchpanzer des Männchens ist nach innen gewölbt um das aufreiten zu erleichtern. Die Afterschilder des Männchens sind länglich, während sie beim Weibchen eher rund sind.

 

Griechische Landschildkröten-Unterschied Männchen (links) und Weibchen
Griechische Landschildkröten-Unterschied Männchen (links) und Weibchen

Die Männchen haben außerdem ein nach innen gebogenes Schwanzschild und im hinteren Bereich erweiterte Randschilde, wodurch der Panzer des Männchens von oben trapezförmig wirkt.

Welche Landschildkröten haltet ihr?

Abstimmungsergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Kann ich griechische Landschildkröten in einem Terrarium halten?

    Klares Nein!
    Und weshalb?
    Griechische Landschildkröten benötigen als ausgewachsenes Tier mindestens 10 qm Platz. Für ein gesundes Wachstum sind UV-B Strahlen vonnöten. Diese werden zur Vitamin-D-Synthese benötigt (Einlagerung von Calcium in Knochen und Panzer).

    Eine Tag/Nacht-Absenkung mit den jahreszeitlichen Temperaturveränderungen sind wichtig (z.b: Vorbereitung zur Winterstarre).
    Besonders bei Jungtieren ist ein entsprechendes Mikroklima (Feuchte Umgebung) für ein glattes Panzerwachstum notwendig.
    Einzelne Punkte können für sich erfüllt werden (UV-B Lampen etc) aber als Ganzes sind diese wichtigen Anforderungen in einem Innengehege nicht zu realisieren.


 

  • Wie groß muss das Schildkrötengehege sein?

    Das Schildkrötengehege sollte bei einem adulten (ausgewachsenem) Tier mindestens eine Größe von 10 qm haben. Je größer, desto besser. Für jedes weitere adulte Tier sollten mindstens 5 qm an Platz dazu kommen. Wichtig bei der Gehegegestaltung und der Größe des Schildkrötengeheges:
    Das Gehege sollte mit Steinen, Holz, Pflanzen etc gut strukturiert werden.

    Bei entsprechender Strukturierung kann sich das Tier zum einen vor Prädatoren oder Sonstigem verstecken zum anderen können sich die Tiere bei einer Gruppe immer mal wieder aus dem Weg bzw. Sichtfeld gehen.
    Ist das Freigehege hinreichend strukturiert, wirkt das Gehege für Schildkröten „größer“ und unübersichtlicher. So ist ein kleineres ca. 10 qm Gehege für die Tiere besser als ein Gehege mit 20 qm aber dafür reine Grasfläche ohne Versteckmöglichkeiten und Abwechslung.

Mehr dazu hier… Mehr dazu hier…

 

  • Wie alt werden griechische Landschildkröten ?

    Bei der Überlegung, ob griechische Landschildkröten ja oder nein, sollte der neue Halter mit berücksichtigen, dass Schildkröten ein stattliches Alter erreichen können. So werden griechische Landschildkröten bei naturnaher Haltung bis 100 Jahre als (oder auch älter!)!

    Unsere Susi, ein THB-Weibchen (Testudo hermanni boettgeri) ist ca. 60 Jahre und läuft putzmunter durch das Gehege und legt regelmäßig zweimal im Jahr Eier.


 

  •  Wie groß werden griechische Landschildkröten?

    Die Größen variieren zum Teil schon sehr stark.
    Die Unterart Testudo hermanni boettgeri ist die verbreitetste Art. Dabei wurden schon Tiere mit einer Panzerlänge von 35 cm beobachtet!
    Besonders bei dieser Unterart schwankt die Größe von Population zu Population.
    Je nach Gebiet beträgt die Größe bei adulten Männchen zwischen 12 und 22 cm und bei adulten Weibchen zwischen 15 und 30 cm.

    Unterart Testudo hermanni hermanni:
    Auch bei dieser Unterart können die Größenunterschiede von Region zu Region stark schwanken.
    Die westliche Unterart ist in der Regel kleiner als die östliche Unterart. Aber auch wurden schon adulte Weibchen mit einer Größe bis zu 25 cm und adulte männliche Tiere mit einer Größe bis ca. 19 cm gefunden.

    Testudo hermanni hercegovinensis:
    Die dalmatinische Landschildkröte ist eine lokale Form der Testudo hermanni boettgeri.
    Diese Art erreicht als männliches adultes Tier eine Größe von 14-16 cm und adulte Weibchen eine Größe von 16-19 cm


 

  • Macht eine griechische Landschildkröte eine Winterstarre?

    Wie alle europäische Landschildkröten halten auch die griechischen Landschildkröten eine Winterstarre bzw. eine Kältestarre (Hibernation).
    Auslöser der Winterstarre sind äußere Reize wie zurückgehende Temperaturen, sowie innere Reize bzw. die „Innere Uhr“ (Stoffwechsel).

    Dabei beträgt die Länge je nach Art 3-5 Monate. Selbstverständlich (denn so gibt es ja die Natur vor!) halten Schlüpflinge eine ebenso lange Starre wie die erwachsenen Tiere. Aufgrund der geringeren Körpermasse können Schlüpflinge die Wärme nicht so lange speichern und starren sogar länger als erwachsene Tiere!

Mehr dazu hier… Mehr dazu hier…

 

  • Was fressen griechische Landschildkröten ?

    Griechische Landschildkröten sind Vegetarier und werden ausschließlich mit Wildkräutern ernährt. Diese haben für Landschildkröten das wichtige Kalzium/Phosphor-Verhältnis von mindestens 2:1 (meistens sogar höher).

    In den Sommermonaten werden überwiegend selbst getrocknete Kräuter oder Agrobs angeboten.
    Kalziumquellen (Sepiaschalen, Algenkalk etc.) sollten immer zu freien Verfügung bereitstehen.

Mehr dazu hier… Mehr dazu hier…

 

  • Kann ich eine griechische Landschildkröte alleine halten?

    Jain! (Tolle Aussage!)
    Also ich kann diese Frage so nicht zu 100% beantworten!
    Als Beispiel nehme ich wieder unsere Susi. Sie lebte ca. 50 Jahre bei einer älteren Dame, hatte ihr Freigehege und hielt jedes Jahr ihre Winterstarre. Sie lebte all die Jahre alleine und lt. der Vorbesitzerin, ohne auch nur einmal krank geworden zu sein.

    Seit sie nun 6 Jahre bei uns in der Gruppe (natürlich mit einem Jahr davor in Quarantäne) lebt, habe ich jetzt keine Auffälligkeiten gegenüber den anderen Tieren erkennen können.
    Adulte Tiere leben in ihren Schildkrötenhabitate als Einzelgänger und laufen sich eher zufällig mal über den Weg. Ein adultes Tier könnte demnach schon alleine gehalten werden, ohne das es dem Tier was ausmacht.

    Bei Schlüpflinge sieht die Sache wieder etwas anders aus. Die kleinen Schildkrötenbabys leben in den ersten Jahren sehr versteckt unter einem Filz von, Sträuchern, Gräsern und sonstigem. Dabei suchen sie gezielt die Nähe ihrer gleichaltrigen Artgenossen.


 

  • Wie halte ich Schlüpflinge griechischer Landschildkröten?

    Diese Frage ist einfach zu beantworten:
    Schlüpflinge bzw. juvenile Landschildkröten werden genauso gehalten wie die adulte Tiere. Unterschied ist lediglich, dass die Größe des Schildkrötengeheges den Babyschildkröten angepasst werden muss. Zu Anfang reicht ein Freigehege mit ca 2-3 qm Grundfläche plus ein Frühbeet mit der entsprechenden Technik.

    Besonderheit hier: Da die Kleinen sehr versteckt leben, wäre es sinnvoll ein Frühbeet mit Alltop-Stegplatten anzubieten oder eine Wärmelampe, die zusätzlich UV-Strahlen abgibt (z.B. Bright Sun). So ist dann gewährleistet, dass die Babyschildkröten genügend UVB-Strahlen tanken können.

    Im Frühbeet sollte, wenn möglich, eine etwas feuchtere Ecke vorhanden sein. Entweder gießt der Halter etwas öfters nach oder legt z.B. Spaghnummoos aus. Zu Anfang machen viele Halter den Fehler, die Schlüpflinge zu trocken zu halten. Dadurch wächst der Panzer etwas unförmig (was für die Tiere aber kein Problem darstellt). Eine hohe Luftfeuchtigkeit im Frühbeet bewirkt, das der Panzer glatt wächst.
    Das Gehege selbst wird mit Pflanzen, Steinen etc. strukturiert um viele Versteck- und Trockenplätze anzubieten. Wie schon oben in der Frage beantwortet, sollten Schlüpflinge nicht alleine aufwachsen.

Mehr dazu hier… Mehr dazu hier…

 

  • Kann ich griechische Landschildkröten auf einem Balkon halten?

    Diese Frage bekomme ich des Öfteren gestellt bzw. werden in den diversen Schildkröten-Gruppen gefragt.
    Leider kann nicht jeder von sich behaupten, einen großen Garten sein Eigen zu nennen. Aber den Wunsch eine Landschildkröten zu halten kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Wer einen Balkon hat, kann (so lange er alle Anforderungen erfüllt), auch griechische Landschildkröten dort halten. Meist ist der Paltz aber sehr begrenzt und es kann nur ein kleines Gehege aufgestellt werden. Bei Schlüpflingen ist dies noch kein Problem.

    Da reichen 2-3 qm zu Anfang. Aber das Tier bzw. Tiere wachsen und das Schildkrötengehege sollte sich im Optimalfall immer mit ausdehnen. Am Ende müssen für ein adultes Tier mindestens 10 qm vorhanden sein. Dies ist bei Balkongehegen oft schwierig umzusetzen. Des Weiteren wäre es Sinnvoll im Vorfeld zu überprüfen, ob der Balkon die Last eines Geheges tragen kann. Denn mit Boden, Steinen, Frühbeet etc. kommt einiges an Gewicht zusammen. Hier am besten einen Statiker mal befragen.

Newsletter

Möchtest Du immer auf dem laufenden bleiben? Neue Bauberichte, Interviews oder neue Gehegebilder nicht verpassen?

Dann abonniere
Unseren kostenlosen Newsletter

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar