Die Welt der Schildkröten: Einblicke in ihre Artenvielfalt

Faszinierende Überlebenskünstler

Schildkröten zeichnen sich durch ihre beeindruckende Vielfalt und lange Evolutionsgeschichte aus. Mit ungefähr 220 Millionen Jahren auf der Erde sind sie als außergewöhnliche Überlebenskünstler anzusehen.

Werbung
soli animalis

Mehr als 350 verschiedene Schildkrötenarten umfasst diese Gruppe heute, und jede einzelne Unterart präsentiert sich mit einzigartigen Charakteristika und spezifischen Anpassungen, die sie zu einem faszinierenden Bestandteil der Reptilienwelt machen.

Was diese Dinosaurier besonders bemerkenswert macht, ist ihre erstaunliche ökologische Breite. Obwohl sie gemeinhin mit ihrem charakteristischen Panzer assoziiert werden, sind sie in der Lage, sich an unterschiedlichste Lebensräume anzupassen. Von tropischen Regenwäldern über Wüsten bis hin zu Ozeanen – Schildkröten können sich in nahezu jeder Umgebung behaupten. Dabei haben sie im Laufe der Evolution erstaunliche Fähigkeiten entwickelt, um sich an ihre jeweilige Umgebung anzupassen und erfolgreich zu überleben. Viele Menschen schätzen eine Schildkröte als Haustier aufgrund ihres ruhigen Temperaments, ihres einzigartigen Aussehens.

Systematik der Testudines: Ein Überblick

Die wissenschaftliche Einteilung der Schildkröten spiegelt ihre biologische Vielfalt wider. Als Mitglieder der Klasse Reptilia (Reptilien) werden sie in die Ordnung Testudines eingeordnet und weiter in zwei Unterordnungen unterteilt: Cryptodira und Pleurodira, die jeweils eigene Anpassungen und Lebensweisen repräsentieren.

Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)

Die Cryptodira, auch Halsberger genannt, sind die umfangreichere Gruppe und zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, den Kopf vertikal in den Panzer einzuziehen. Sie sind weltweit verbreitet und umfassen sowohl marine als auch terrestrische Schildkrötenarten.

  • Meeresschildkröten – Wächter der Ozeane

Die sieben Arten der Cheloniidae und die einzige Art der Dermochelyidae (Lederschildkröte) stellen die Meeresschildkröten dar. Diese Schildkrötenart ist perfekt an das Leben im Meer angepasst, mit einem hydrodynamischen Körperbau und Extremitäten, die zu effizienten Flossen umgewandelt wurden. Sie spielen eine wichtige Rolle in marinen Ökosystemen und wandern teilweise über tausende von Kilometern zwischen Futterplätzen und Niststränden. Viele erreichen eine Panzerlänge von mehr als einem Meter.

Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)
Foto: Lilithlita/Canva.com
  • Süßwasserschildkröten – Bewohner von Flüssen und Seen

Die vielfältigen Familien der Süßwasserschildkröten wie Emydidae und Geoemydidae bevölkern eine große Vielzahl von Gewässern, darunter Flüsse, Bäche, Seen und Teiche. Diese Schildkrötenarten kommen auf der ganzen Welt vor und haben sich an verschiedene Lebensräume angepasst.

Ihre Größe, Färbung und Panzerform variieren stark, was zu einer beeindruckenden Vielfalt innerhalb dieser Gruppen führt. Einige Arten, wie zum Beispiel die Rotwangen-Schmuckschildkröte, sind weithin bekannt und erfreuen sich großer Beliebtheit bei Schildkrötenliebhabern. Sie zeichnen sich durch ihre auffällige rote Färbung auf den Wangen aus und sind häufig in Aquarien und Gartenteichen zu finden.

  • Landschildkröten – Meister der Trockenhabitats

Landschildkröten der Familie Testudinidae haben sich im Laufe der Zeit perfekt an ein Leben ohne ständigen Zugang zu Wasser angepasst. Ihre dicken, stämmigen Gliedmaßen und der häufig hochgewölbte Rückenpanzer dienen als hervorragender Schutz vor Raubtieren und den extremen Temperaturen, denen sie in ihrer Umgebung ausgesetzt sind.

Diese erstaunlichen Kreaturen sind äußerst vielseitig und können in verschiedenen Lebensräumen, von trockenen Wüsten bis hin zu etwas feuchteren Waldgebieten, überleben und gedeihen. Obwohl sie an die Abwesenheit von ständigem Wasser angepasst sind, sind diese Schildkrötenarten in der Lage, ihren Flüssigkeitsbedarf durch die Aufnahme von Feuchtigkeit aus ihrer Nahrung und aus der Umgebung zu decken.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss für Preise

Halswender-Schildkröten (Pleurodira)

Die Pleurodira, oder Halswender-Schildkröten, sind vor allem auf der südlichen Erdhalbkugel verbreitet. Sie unterscheiden sich von den Cryptodira durch ihre Halsbewegung; statt den Kopf direkt nach hinten einzuziehen, falten sie ihn zur Seite unter den Schutz des Panzers.

  • Pelomedusidae – Afrikas Sumpfbewohner

Diese Familie hat sich auf das Leben in den Gewässern Afrikas spezialisiert. Ihre Vertreter besitzen oft flache Panzer, die es ihnen ermöglichen, sich leicht im Wasser oder im Schlamm zu bewegen. Diese Anpassung ist von großer Bedeutung für ihr Überleben, da sie ihnen ermöglicht, sich geschickt in ihrem Lebensraum zu bewegen und Ressourcen effizient zu nutzen.

Durch ihren flachen Panzer sind sie in der Lage, sich mühelos im Wasser zu bewegen und ihre Beute zu jagen. Gleichzeitig bietet dieser Schutz vor Raubtieren und anderen Gefahren. Darüber hinaus haben sie spezielle Anpassungen entwickelt, um im Schlamm zu überleben.

Ihre Füße sind breit und mit Schwimmhäuten versehen, die es ihnen ermöglichen, auf schlammigem Untergrund zu laufen. Dies ermöglicht es ihnen, Nahrung zu finden und sich vor Feinden zu verstecken. Die Mitglieder dieser Familie sind wahre Meister der Tarnung und können sich perfekt an ihre Umgebung anpassen.

Ihre Färbung und Musterung ermöglichen es ihnen, sich perfekt in ihre Umgebung einzufügen und von potenziellen Feinden unbemerkt zu bleiben. 


Banner 2
  • Chelidae – Schlangenhälser im Süßwasser

Die als Schlangenhalsschildkröten bekannten Chelidae zeichnen sich durch ihren langen, flexiblen Hals aus. Sie bewohnen hauptsächlich Australien und Neuguinea sowie Südamerika und haben sich eine Vielzahl von Nahrungsquellen erschlossen.

Mit ihrem geschmeidigen Hals sind sie in der Lage, ihre Beute aus verschiedenen Winkeln zu erreichen und sich an unterschiedliche Umgebungen anzupassen. Die Chelidae sind wahre Anpassungskünstler und haben im Laufe der Zeit verschiedene Überlebensstrategien entwickelt, um in den vielfältigen Lebensräumen, die sie bewohnen, erfolgreich zu sein.

Durch ihre Fähigkeit, sich an verschiedene klimatische Bedingungen anzupassen und sich an wechselnde Nahrungsquellen anzupassen, sind die Chelidae eine bemerkenswerte Tierfamilie, die uns viel über die Evolution und Anpassungsfähigkeit von Lebewesen lehrt.

Werbung

Viele tolle Gehegepflanzen zum Gestalten von Außengehegen für Schildkröten

Baumschule-Horstmann*
Hochwertige Pflanzen für das Schildkrötengehege

Baumschule Horstmann-Johanniskräuter*
Verschiedene Arten Johanniskräuter für das Freigehege!

Baumschule Horstmann-Taglilien*
Taglilien in verschiedenen Farben für das Schildkrötengehege


Gefährdung und Schutzmaßnahmen 

Der Fortbestand vieler Schildkrötenarten ist durch menschliche Einflüsse gefährdet. Lebensraumzerstörung, Wilderei wegen Fleisch, Eiern oder dem Panzer sowie der Klimawandel bedrohen ihre Populationen. Viele Arten sind auf der Roten Liste der IUCN als gefährdet eingestuft. Der Artenschutz ist daher von zentraler Bedeutung und wird durch internationale Abkommen, strenge Handelsbeschränkungen und Schutzprogramme unterstützt.

Hier nun eine kleine Auswahl verschiedener Schildkrötenarten

Cryptodira (Halsberger-Schildkröten)

Cheloniiidae (Meeresschildkröten)

  • Grüne Meeresschildkröte, volkstümliche auch als Suppenschildkröte genannt (Chelonia mydas )
  • Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)
  • Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta)
  • Atlantik-Bastardschildkröte oder Karibische Bastardschildkröte (Lepidochelys kempii)
  • Oliv-Bastardschildkröte oder Pazifische Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea)
  • Wallriffschildkröte (Natator depressus)
  • Lederschildkröte (Dermochelys coriacea)

Emydidae (Sumpfschildkröten)

  • Pennsylvania-Klappschildkröte (Kinosternon subrubrum)
  • Rotwangen-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans)
  • Gelbbauch-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta scripta)
  • Cumberland-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta troostii)
  • Zierschildkröte (Chrysemys picta)
  • Dornrand-Weichschildkröte (Apalone spinifera)
  • Landkarten-Höckerschildkröte (Graptemys geographica)
  • Breitrand-Spitzkopfschildkröte (Emydura macquarii)
  • Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)
  • Tropfenschildkröte (Clemmys guttata)
  • Gewöhnliche Schmuckschildkröte (Pseudemys concinna)
  • Waldbachschildkröte (Glyptemys insculpta)
  • Carolina-Dosenschildkröte (Terrapene carolina)
  • Pazifische Sumpfschildkröte (Actinemys marmorata)
  • Langhalsschmuckschildkröte (Deirochelys reticularia)
  • Chinesische Weichschildkröte (Pelodiscus sinensis)
  • Mississippi-Diamantschildkröte (Malaclemys terrapin pileata)

Testudinoidea (Landschildkröten)

Kinosternidae (Schlammschildkröten)

  • Gewöhnliche Moschusschildkröte (Sternotherus odoratus)
  • Skorpions-Klappschildkröte (Kinosternon scorpioides scorpioides)
  • Pennsylvania-Klappschildkröte (Kinosternon subrubrum)
  • Rotwangen-Klappschildkröte (Kinosternon s. cruentatum)
  • Weissmaul-Klappschildkrote (Kinosternon leucostomum)
  • Rauhfuß-Klappschildkröte (Kinosternon hirtipes)
  • Dreistreifen Klappschildkröte ( Kinosternon baurii )
  • Gelbliche Klappschildkröte (Kinosternon flavescens )
  • Tabasco-Klappschildkröte (Kinosternon acutum)

Pleurodira (Halswender-Schildkröten)

Pelomedusidae:

Chelidae:

  • Australische Schlangehalsschildkröte (Chelodina longicollis)
  • McCords Schlangenhalsschildkröte (Chelodina mccordi)
  • Siebenrock-Schlangenhalsschildkröte (Chelodina oblonga)
  • Fransenschildkröte oder Mata-Mata (Chelus fimbriata)
  • Rotbauch-Spitzkopf-Schildkröte (Emydura subglobosa)
  • Breitrand-Spitzkopfschildkröte ( Emydura macquarii )
  • Argentinische Schlangenhalsschildkröte (Hydromedusa tectifera )
  • Krötenkopfschildkröte (Phrynops hilari )
  • Fitzroy-Schildkröte (Rheodytes leukops)
  • Stachelhals-Plattschildkröte ( Acanthochelys spixii )

Schlussbetrachtung: Unsere Verantwortung für die Schildkröten

Schildkröten sind wahrlich eine unverzichtbare und essentielle Komponente der Biodiversität, die unseren wunderbaren Planeten bewohnt. Diese faszinierenden Geschöpfe haben über Millionen von Jahren hinweg durchgehalten und haben sich nun zu einem Symbol für die dringenden Herausforderungen des Naturschutzes entwickelt.

Es ist von größter Bedeutung, dass wir als Menschheit gezielte Schutzmaßnahmen ergreifen und unser Bewusstsein für den Schutz dieser außergewöhnlichen Kreaturen stärken. Nur so können wir sicherstellen, dass Schildkröten weiterhin in ihrer einzigartigen Pracht und Schönheit auf unserem Planeten existieren können.

Unsere Verbundenheit mit der Natur und unsere Verantwortung für den Erhalt der Artenvielfalt sollten uns antreiben, gemeinsam daran zu arbeiten, das Überleben dieser bemerkenswerten Wesen zu gewährleisten. Durch kollektive Anstrengungen können wir eine nachhaltige Zukunft schaffen, in der viele Schildkrötenarten ihren Platz in der Natur behalten und unsere Welt bereichern.

Newsletter

Willkommen bei “Landschildkröten im Hunsrück” – Deinem Portal für alle, die diese faszinierenden Geschöpfe lieben und schützen möchten!

🐢 Bist du bereit, in die Welt der Landschildkröten einzutauchen?🐢 

Unser exklusiver Newsletter bringt Dir die Geheimnisse und Wunder dieser erstaunlichen Tiere direkt in Dein Postfach. Melde Dich jetzt an

🐢 Ja, ich will dabei sein! Einfach E-Mail-Adresse eingeben und auf der Reise zu mehr Schildkrötenwissen aufbrechen.🐢

🐢 Wir freuen uns auf Dich!🐢

Unseren kostenlosen Newsletter hier abonnieren

Visited 262 times, 1 visit(s) today

This product presentation was made with AAWP plugin.

Schreibe einen Kommentar