Steckbrief Steppenschildkröte (Vierzehenschildkröte, Russische Landschildkröte)

Foto Beitragsbild: Libre de droit/Canva.com

Die Steppenschildkröte, auch bekannt als Vierzehenschildkröte oder Russische Landschildkröte, ist ein faszinierender Bewohner trockener Gebiete von Südosteuropa bis nach Zentralasien. Mit ihrem robusten Panzer und der Fähigkeit, extreme Temperaturschwankungen zu überstehen, hat sie sich perfekt an das Leben in den Steppen und Halbwüsten angepasst.

Systematik

  • Klasse: Reptilia (Reptilien)
  • Ordnung: Testudines (Schildkröten)
  • Familie: Testudinidae (Landschildkröten)
  • Gattung: Agrionemys
  • Art: Agrionemys horsfieldii (Steppenschildkröte)

Trivialnamen:

Vierzehenschildkröte, Steppenschildkröte, russische Landschildkröte, Afghanische Landschildkröte, Horsfiledsche Landschildkröte

Wissenschaftlicher Name:

Agrionemys horsfieldii (Bis 1966 wurde diese Schildkröte ausschließlich in die Gattung Testudo gestellt)

Unterarten:
Agrionemys horsfieldii baluchiorum
Agrionemys horsfieldii horsfieldii
Agrionemys horsfieldii kazachstanica
Agrionemys horsfieldii rustamovi

Letzte Aktualisierung am 20.07.2024 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss für Preise

Artenschutz:

Anhang B der EG-Artenschutzverordnung.

  • Die legale Herkunft der Tiere muss nachgewiesen werden (Kaufvertrag, Schenkungsurkunde, Zuchtnachweis, Cites Bescheinigung (1)).
  • Das Tier muss bei der zuständigen Behörde angemeldet werden.
Steppenschildkröte (Agrionemys horsfieldii)
Foto:KOTOPHOTP/Canva.com

Verbreitungsgebiet:

die Region östlich des Kaspischen Meeres über Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan und südwärts bis Ost-Iran, Nord-Afghanistan, Pakistan, West-Belutschista, westliche China

Lebensraum:

Sehr trockene und steinige Gebiete (Halbwüsten) mit teils kargem Pflanzenbewuchs. Aber auch in der Nähen von Oasen bzw. Flächen mit Grasbewuchs in Nähen von Quellen und Fließgewässern

Größe/Gewicht:
Je nach Lokalform zwischen 15 und 25 cm/Gewicht zwischen 0,5 kg -2 kg

Steppenschildkröte (Agrionemys horsfieldii)
Foto: wrangel/Canva.com

Haltung:

Die Haltung erfolgt zum größten Teil wie auch bei den griechischen Landschildkröten. Ein Freigehege mit Frühbeet(Gewächshaus und der entsprechenden Technik ist Pflicht.  
Die Vierzehenschildkröte ernährt sich ausschließlich von Wildkräutern. Dabei ist diese Art nicht so wählerisch wie testudo hermanni. Dabei sollten den Tieren in den Sommermonaten außerhalb der Sommerruhe getrocknete Kräuter/ Heu oder Agrobs angeboten werden.

Im Sommer hält diese Art in ihren natürlichen Habitaten eine Sommerruhe. Diese sollte man den Tieren auch in unseren Breitengraden gönnen, sollte aber nicht zu lange dauern, da es sonst nahtlos in die Winterstarre übergehen kann.

Steppenschildkröten graben regelrechte Tunnel und verharren dort während der Sommerruhe (Ästivation). Geht diese zu lange, das Tier einfach ausgraben und frisches Futter anbieten und somit zeigen, das die Sommerruhe beendet  und frisches Futter wieder vorhanden ist.
Die Winterstarre (Hibernation) läuft ähnlich ab, wie bei den griechischen Landschildkröten. Allerdings sollte die Überwinterungstemperatur etwas niedriger (2-8 Grad) und das Überwinterungssubstrat sollte trocken sein. 
Die Steppenschildkröte verträgt Feuchtigkeit nicht so gut.

Besonderheiten:
Da diese Art sehr gerne Gänge ins Gehege gräbt, sollte die Gehegeumrandung ca. 30 cm tief in den Boden ragen um ein Untergraben zu verhindern. 

Steppenschildkröte (Agrionemys horsfieldii)

 

Quellen:
https://de.wikipedia.org/
http://www.agrionemys.de/

Visited 477 times, 1 visit(s) today

This product presentation was made with AAWP plugin.

Schreibe einen Kommentar