Gehegeumbau Teil 1-Neue Stromleitungen im Schildkrötenhaus

Griechische Landschildkröte in unserem Schildkrötengehege

Dieses Jahr hatte ich mir einiges vorgenommen und vieles auch schon umgesetzt.
Ein wichtiger Punkt:
Neue Stromleitungen bzw neue Verkabelungen!
Bei meinen Anfängen im Jahr 2001 hatte ich (man verzeihe mir!) noch kein Frühbeet geschweige denn Strom im Gehege. Auch ich war mal Anfänger und wusste es zu dieser Zeit leider auch nicht besser (meine ganze Geschichte).

Aber..ich lernte. Damals war es noch nicht ganz so einfach wie heute sich Informationen aus dem Internet zu ziehen. Aber mit etwas Geduld, Recherche und einer rigorosen Kassiopeia klappte es dann.

Die Anfänge

Werbung
Schildkrötenhaus von Beckmann mit 16 mm Plexiglas Stegdoppelplatten günstig auf Otto.de finanzieren*
Sehr hochwertiges Schildkrötenhaus jetzt auf Otto.de günstig finanzieren.

BECKMANN Automatischer Dachlüfter für Schildkrötenhaus*
Der automatische Öffner arbeitet selbsttätig (ohne Stromanschluss) mit Sonnenenergie! Jetzt auf Otto.de

Gewächshäuser günstig auf Otto.de finanzieren*
Gewächshäuser in verschiedenen Ausführungen und Größen!


So wurde schon ein Jahr darauf das kleine Holzhäuschen für unsere 4 Thb`s durch ein selbstgebautes Frühbeet ausgetauscht. Strom wurde dann auch von der Garage aus mit einem Erdkabel (ca. 30 Meter) ins „Frühbeet“ verlegt. Mit den Jahren wurde das Gehege immer größer und wuchs von 9 qm auf jetzt ca. 110 qm.

Schildkrötengehege im Juni 2020
Unser Schildkrötengehege im Juni 2020

Das selbstgebaute Frühbeet wurde 2009 durch ein 16 mm Alltop-Frühbeet von Beckmann mit Verlängerung ausgetauscht. Im Jahr 2013 entstand das Schildkrötenhaus, weil sich die Anzahl der Tiere doch etwas erhöhte und ich die Tiere in zwei Gruppen trennen musste. Meine 4 griechischen Landschildkröten aus meiner Anfangszeit outeten sich alle als Männer. Da diese von Anfang zusammen leben und sich immer sehr gut vertragen, behielten diese 4 ihr Beckmann-Frühbeet und die gemischte Gruppe aus 2 Männer und vier Weibchen bekamen das Schildkrötenhaus. In diesem Haus habe ich auch eine Überwinterungsgrube mit eingebaut. Hier starren dann auch alle Tiere im Winter seit 2014 und das bisher immer ohne Probleme.

Natürlich musste auch hier Strom hin. Also hat mein Schwager Freddy vom Frühbeet ins Schildkrötenhaus eine Leitung verlegt (Anmerkung: Strom immer von einem Fachmann verlegen lassen!)
Unsere Nachzuchten (es sind 4 an der Zahl) bekamen dann 2016 ihr eigenes Gehege mit einem 16 mm Alltop-Beckmann Frühbeet (vorher hatte ich vom Männergehege einen kleinen Teil im Gehege und im Frühbeet für Nachzuchten abgetrennt).

Letzte Aktualisierung am 13.07.2020 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API
Haftungsausschluss für Preise

Hier möchte ich noch kurz anmerken, das ich nur für mich züchte. Die vier werden, hoffentlich, auch die einzigen Nachzuchten bleiben. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
Dieses Frühbeet brauchte natürlich auch über eine Thermozeitschaltuhr gesteuerte Wärmelampe! Also nochmal ein Kabel vom Schildkrötenhaus ins Babygehege verlegt.

Mallorca als Initialzündung

Als ich mit Sonja im Frühjahr auf Mallorca die Schildkrötenhabitate besuchte, reifte immer mehr den Gedanke, auch unser Gehege noch „natürlicher“ zu gestalten. Bedeutete für unsere Gehege: Den sehr nährstoffreichen Boden mit Kalkschotter abmagern, mehr trockene Stellen schaffen und Grasflächen nur auf den Futterwiesen belassen (Aber hierzu kommt nochmal ein separater Beitrag).

Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni hermanni) in unserem Schildkrötengehege
Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni hermanni) in unserem Schildkrötengehege

Ich begann im Spätherbst (Nachdem die Tiere abgetaucht waren) Grassoden zu entfernen und entlang dem Umrandung ca. 15 cm auszuheben (hier sollte dann später mit Kalkschotter aufgefüllt werden. So wollte ich vermeiden, das diese Stellen nicht zu hoch werden und zum Ausbruch verleiten).
Dabei legte ich dann auch das Erdkabel frei.

„Müsste eigentlich auch komplett neu verlegt und gesichert werden“! Immerhin hängte ja nun doch einiges dran!
Also nochmal mit meinem Schwager telefoniert und die Sachlage erklärt.
Einen Tag später mit Freddy nochmal die „Baustelle“ inspiziert und die Feinheiten geklärt.

Für die neuen Stromleitungen bzw. Sicherungen brauchte ich dann folgende Teile:

  • 5 Meter Installationskabel NYM-J 5×6 mm²
  • Sicherungskasten Kleinverteiler IP40
  • 1 Stück ABB FI-Schutzschalter
  • 8 Stück ABB SicherungsautomatAufputz Feuchtraum Verteiler 1-reihig IP65 8 Module Verteilerkasten Kleinverteiler Sicherungskasten
  • ABB S201-B16 Miniatur-Leistungsschalter
  • Mittleres Elektroinstallation Rohr gewellt 40 mm Klasse 3321
  • 3-Fach Aufputzsteckdose IP44 16A/250V Schuko Aufputz Feuchtraum Steckdose
  • Kopp Nautic 2-fach Steckdose Aufputz für Feuchtraum mit Klapp-Deckel & Berührungsschutz (Kindersicherung) I Schutzkontakt-Steckdose 16 A / 250 V / IP44
  • Masterplug IP54 Weatherproof Electric Box
  • Kerbl 22291 Infrarot-Wärmestrahlgerät Alu 5 m Kabel mit Sparschalter*
  • OSRAM PTi EVG Vorschaltgerät für 70 Watt CDM HCI HQI HID Powertronic Intelligent 70W

Letzte Aktualisierung am 13.07.2020 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API
Haftungsausschluss für Preise

Und los geht`s

Wir begannen damit (also eigentlich Freddy, ich war nur Handlanger) die bestehenden Leitungen aus der Garage abzuklemmen. Ein separates Erdkabel war für die Schildkrötengehege und ein Erdkabel für das gemauerte Gartenhaus (können sich die einen oder anderen ja bestimmt noch gut erinnern…:-)..) Die dadurch gesparten Meter Erdkabel konnten wir dann später in den Gehegen verwenden.

Strom-Sicherungskasten in der Garage
Sicherungskasten in der Garage mit FI-Schalter

Nun legte Freddy vom Sicherungskasten im Haus aus eine Leitung in die Garage (mit dem Installationskabel). Nah der Eingangstür in der Garage befestigten wir dann den ersten Sicherungskasten mit dem FI-Schutzschalter und Freddy klemmten den Strom dort an.
Von hier aus liefen nun das Erdkabel zu den Gehegen bzw. zum Gartenhaus mit jeweils eigener Sicherung.

Das Gartenhaus war damit schon mal safe.

Nun begann die eigentliche Arbeit in den Schildkrötengehegen. Die Ursprungsleitung ging von der Garage in das erste Frühbeet. Da aber mittlerweile ein Schildkrötenhaus und ein weiteres Frühbeet dazugekommen waren, sollte die neue Leitung ins Schildkrötenhaus gehen und von dort verteilt in die Frühbeete.

Also haben wir im Gehege das freilegende Erdkabel vom Frühbeet abgeklemmt und anschließend ins Schildkrötenhaus verlegt.

Neue Anschlüsse im Schildkrötenhaus

Hier hat Freddy einen weiteren Sicherungskasten neben der Eingangstür montiert und das Erdkabel angeschlossen. Von hier aus nun gehen Leitungen an

  • Steckdose 1-von hier schaltet der Inkbird 306 die Wärmelampen tagsüber im Schildkrötenhaus
  • Steckdose 2-hier kann ich für den Winter im Schildkrötenhaus den Inkbird 308 anschließen, der die Wärmekabel in der Überwinterungsgrube steuert.
  • Steckdose 3-ein Verlängerungsstecker geht von der Steckdose 3 an das hintere Frühbeet mit den juvenilen Tieren

Strom-Steckdosen 1, 2 und 3 im Schildkrötenhaus

  • Die vierte Leitung vom Sicherungsschalter geht ans Ursprungsgehege. Hier halten sich unser 4 Männer in einem Beckman-Frühbeet mit Verlängerung auf.
Leitung vom Schildkrötenhaus ins Frühbeet
Leitung vom Schildkrötenhaus ins Frühbeet
  • Steckdose 5-An dieser Steckdose habe ich ein Vorschaltgerät* angeschlossen. Dieses Vorschaltgerät schaltet morgens von 8 bis 12 Uhr eine Bright sun 70 Watt*. Diese UV-Lampe benutze ich bei unseren Spaltenschildkröten im Innengehege. Da mit der Zeit aber die UV-Strahlung immer mehr nachlässt, sollte eine UV-Lampe spätestens nach einem Jahr ausgetauscht werden. In den letzten 6 Jahren seit ich unsere „Pancakes“ habe, hat sich so eine schöne Sammlung UV Lampen ergeben.
    Wegwerfen wollte ich diese nicht. So war dann die Überlegung, diese zusätzlich als Wärmelampe im Schildkrötenhaus laufen zu lassen.

    Steckdose 5 und freier Stecker
  • Ich habe mir also eine wasserdichte Elektrobox gekauft, das Vorschaltgerät eingebaut und mit einer mechanischen Zeitschaltuhr an Steckdose 5 angeschlossen. Bei einer Thermozeitschaltuhr (schaltet über Zeit und Temperatur) würde bei dem Vorschaltgerät nicht funktionieren, bzw. durch das laufende Ein- und Ausschalten würde das Vorschaltgerät oder die Lampe wahrscheinlich eher den Geist aufgeben.
  • Die Steckdose 6 ist zur Zeit noch nicht besetzt.

 

Nun kann ich ganz einfach bei elektrischen Arbeiten an den Frühbeeten/Schildkrötenhaus die jeweils einzelnen Steckdosen vom Strom nehmen ohne im Haus am Schaltkasten eine Sicherung für die kompletten Außenanlagen zu drücken. Ist natürlich so wesentlich einfacher und durch einen zusätzlichen FI-Schalter in der Garage nochmals geschützt.

Die ganzen Arbeiten haben insgesamt 3 Vormittage in Anspruch genommen. Aber nun ist auch alles richtig verlegt und geschützt.

Dank hier nochmal an meinen Schwager Freddy.

Im zweiten Teil geht es dann um die neue Gehegegestaltung mit 12 Tonnen Kalkschotter!

Unsere Schildkrötengehege im Juni 2020
Unsere Schildkrötengehege im Juni 2020

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.