Nachgefragt-Teil 13

Ich stelle in jeder Folge meiner kleiner Serie “Nachgefragt” die jeweiligen Personen immer kurz vor. In diesem Falle muss ich es dann mal nicht tun! 😊
Thorsten Geier ist in der Schildkrötenwelt bekannt wie ein bunter Hund. Autor (z.B. ” Fester Panzer-weiches Herz: Der Ratgeber zur natrunahen Haltung Europäischer Landschildkröten”*) und Herausgeber verschiedener Fachbücher für naturnahe Tierhaltung und der Zeitschrift: “Schildkröten in Fokus”, Kleintierverlag Thorsten Geier).

Auf seiner Homepage schildkroetenfreund.de  gibt es noch weitere interessante Einblicke in seine Haltung.
Immer wieder ein Besuch wert ist sein “Gießener-Schildkröten-Workshop” der alle zwei Jahre stattfindet.
Ich kenne Thorsten jetzt auch schon ein paar Jahre und wenn immer es möglich ist, besuchen wir uns gegenseitig. So war Thorsten auf meinem Schildkrötentreffen 2013 und 2017 im Hunsrück und wir fahren dann zu seinem Workshop nach Gießen.

Leider musste ich aufgrund der Corona-Krise unser “Schildkrötentreffen im Hunsrück” dieses Jahr absagen. Der nächste Schildkröten-Workshop von Thorsten findet am 22. August in diesem Jahr statt. Ich hoffe, das sich die Lage bis dahin wieder etwas normalisiert hat und wir nach Gießen fahren können.

Frage 1:
Welche Schildkrötenart hältst du? Und seit wann?

Seit 1999 pflege ich Griechische Landschildkröten der östlichen Unterart. Drei Jahre später kamen Maurische Landschildkröten (Testudo graeca ibera) hinzu. Die Faszination an („heimischen“) Europäischen Sumpfschildkröten (Emys orbicularis) bestand schon lange. Im Jahr 2016 habe ich mit dieser für mich neuen Tierart begonnen.

Frage 2
Wie hieß deine erste Schildkröte?

Trolla!
Diese Schildkröte halte ich nun schon seit über 20 Jahren in meinem Garten! Damals wurde sie schon auf über 60 Jahre geschätzt.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss für Preise

Frage 3
Wie hältst du deine Schildkröten und welche Technik benutzt du?

Ich habe schon von Anfang an ein Außengehege für meine Schildkröten (inklusive Frühbeet) gebaut. Damals hielt ich jedoch die Tiere „in der Übergangszeit“ im Haus. Nach zwei Jahren bin ich zum Glück von dieser „kurzfristigen Innenhaltung“ abgekommen. Seitdem leben meine Schildkröten in der aktiven Zeit von Frühjahr bis in den Herbst hinein im Außengehege.

Anfangs stand für jedes Gehege ein kleines Frühbeet zur Verfügung inkl. Technik (Wärmelampen und Heizmöglichkeit) zur Verfügung. Irgendwann stand ich vor der Entscheidung die alten Frühbeete zu erneuern oder ein einzelnes, großes Gewächshaus neu zu bauen.
Ich habe mich dann für ein großes Gewächshaus entschieden, in dem nun alle Tiere untergekommen sind. Jedes Außengehege hat auch im Gewächshaus einen eigenen Bereich, in dem die Tiere pro Art bzw. Altersgruppe leben. Im geräumigen Gewächshaus sind Wärmelampen installiert. Als „Schlafkisten“ habe ich Holzkisten inkl. darunterliegende Überwinterungskisten gebaut. Eine Heizmatte, die im Deckel untergebracht ist, reguliert die Temperaturen.

Gewächshaus Innen Thorsten Geier
Gewächshaus von Innen mit Technik- Thorsten Geier

Meine Freigehege sind sehr strukturiert und sollen möglichst verwildert aussehen. Schon im Jahr 2005 wurden meine Gehege von einer Fernsehreporterin als „Abenteuerspielplatz“ betitelt. Und genau so sollte es sein: Die Tiere sollen in einem möglichst naturnah gestalteten Bereich im Garten gehalten werden, der eine habitatähnliche Struktur aufweist.

Frage 4
Welche Wildkräuter fressen deine Tiere am liebsten?

Vor Jahren habe ich einmal im Sommer (es war kurz vor dem ersten großen Schildkrötentreffen bei Torsten Kiefer im Hunsrück) meine kompletten Futterpflanzen im Garten gezählt.
Ich war sehr erstaunt als ich über 55 Pflanzenarten vorgefunden habe, die tatsächlich als Futter zur Verfügung stehen. Zu meinen Lieblingsfutterpflanzen zählen diverse Malvensorten. Aber auch Wegwarte- und Wegericharten zählen dazu. Und Golliwoog® möchte ich natürlich nicht unerwähnt lassen, zu dessen Pflanze ich seit einigen Jahr das offizielle „Markengesicht“ bin.

Insgesamt finde ich eine sehr abwechslungsreiche Bepflanzung der Gehege bzw. Ernährung meine Tiere sehr wichtig. Die Freude am Gärtnern kommt meinen Tieren ebenso zugute.

Letzte Aktualisierung am 13.06.2024 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss für Preise

Frage 5
Was waren deine dramatischsten bzw. schlimmsten Erlebnisse mit deinen Schildkröten?

Jeder Todesfall zählt ohne Zweifel zu den schlimmsten Erlebnissen in unserem Hobby. Und auch bei mir sind bereits Tiere verstorben. Zum Glück sind das nicht sehr viele. Aber solch ein Vorfall ist immer sehr traurig und für jedes einzelne Tier schlimm.

Freigehege 2 Thorsten Geier
Freigehege von Thorsten Geier

 

Frage 6
Was waren deine schönste Erlebnisse mit den Panzerträgern?

Schildkrötenhaltung ist immer wieder aufs Neue ein sehr schönes Erlebnis. Der Umgang mit den Tieren, vor allem das Beobachten im Gehege, macht mir sehr viel Spaß. Die Tiere strahlen sehr viel Ruhe und Gelassenheit aus. Und das überträgt sich bestimmt auch auf den Halter! 😊

Das Beobachten von Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum zählt ebenso zu den schönsten Erlebnissen und macht dieses Hobby zu etwas ganz Besonderem.

Frage 7
Hast oder hattest du Krankheitsfälle/Verletzungen bei deinen Tieren und was hast du getan/tust du?

Zum Glück kann ich hier nicht viele Beispiele aufzählen.
Aber ich erinnere mich an zwei Verletzungen meiner Tiere. Eine meiner Maurischen Landschildkröten wurde im Frühjahr von einer Krähe aus dem Gehege geschnappt und wenige hundert Meter zu einem Nachbarn verfrachtet. Als dieser seinen Hof betrat, scheuchte er unbeabsichtigt die Krähe davon. Zurück blieb meine leicht verletzte Schildkröte, die er sofort zu mir brachte. Die Verletzungen am Panzer und an den Beinen waren zum Glück nicht schlimm. Ich konnte dies nach Rücksprache mit einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt mit einer Salbe behandeln. Die Heilung trat schnell ein. Heute sieht man jedoch noch immer die damals betroffenen Stellen am Bauchpanzer.

 

Freigehege Thorsten Geier
Freigehege von Thorsten Geier

Eine weitere Erkrankung war die Augenentzündung bei einer Griechischen Landschildkröte. Hier wurde vermutlich durch ein Blatt während der Winterstarre eine Reizung am Auge hervorgerufen, die operativ behandelt werden musste. Der Tierarzt musste hier eine OP am Auge durchführen, die gut verlief.

Frage 8
Wer kümmert sich um deine Tiere, wenn du in Urlaub fährst?

Hier kann ich mich voll auf meine Familie verlassen, die sich sowohl bei kurzer Abwesenheit (z.B. Schildkrötenvorträge oder -treffen) als auch bei längerer Urlaubszeit sehr gut um meine Schildkröten kümmert.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss für Preise

Frage 9
In ein, zwei Sätzen: Was würdest du Anfängern raten?

Bevor man sich entscheidet Schildkröten zu kaufen und in dieses wunderschöne Hobby einsteigt, sollte man sich auf jeden Fall vorab sehr intensiv mit der Informationsbeschaffung auseinandersetzen, um nicht wenige Wochen später die ersten Probleme mit der Haltung, Fütterung oder Überwinterung zu entdecken. Auch der persönliche Kontakt zu Schildkrötenhaltern ist sehr wichtig (Stammtische, Vorträge, Auffangstationen, Facebookgruppen etc.).

Frage 10
Hattest du mal die Möglichkeit, Schildkröten in ihrem natürlichem Lebensraum zu beobachten?

Oh ja!
Ich habe schon sehr viele Schildkrötenhabitate besuchen dürfen. Ich war bereits in Italien, Frankreich, Griechenland und Spanien. Für mich sind diese Reisen in den natürlichen Lebensraum der Tiere immer etwas ganz Besonderes. Jedes Mal aufs Neue finde ich Punkte, die ich für meine Haltung zu Hause übertragen kann. Und das Suchen und Finden von Schildkröten ist das Highlight eines jeden Ausflugs in die Natur!

Frage 11
Was fasziniert dich so an diesen urzeitlichen Tieren?

Tja, wo soll ich bei dieser Frage anfangen? Es sind sehr viele Punkte, die das Hobby „Schildkröten“ ausmachen. Und es sind nicht nur die Tiere selbst, die durch ihre urtypische Lebensweise begeistern. Es ist das „komplette Paket“ der Schildkrötenhaltung. Das Anlegen eines naturnahen Geheges und die Kultur von Futter- und Gehegepflanzen macht mir sehr viel Spaß. Das Beschäftigen mit verschiedenen Futterpflanzen ist sehr spannend. Kaum ein Schildkrötenhalter kann wohl den Blick wiederstehen, Futter an verschiedenen Stellen (bei Spaziergängen, in anderen Gärten etc.) zu erblicken.

Der persönliche Kontakt zu Schildkrötenhaltern und -freunden – nicht nur in Deutschland – hat zu so manchen Freundschaften geführt, die schon jahrelang bestehen.

Gehege inkl. GH Thorsten Geier
Freigehege inkl. Gewächshaus von Thorsten Geier

 

Danke Thorsten für das Interview!

 

Antworttexte und Gehegebilder: Thorsten Geier


 

Alle Beiträge zu der Serie “Nachgefragt” finden Sie mit allen Verlinkungen auf dieser Unterseite

 

Visited 64 times, 1 visit(s) today

This product presentation was made with AAWP plugin.

Schreibe einen Kommentar