Nachgefragt-Teil 25

In der Augustausgabe meiner kleinen Serie „Nachgefragt“ habe ich Anika Herzog einige ausführliche Antworten entlocken können.
Anika hält neben griechischen Landschildkröten noch einige Exoten. Neben Köhlerschildkröten, die ja doch bisserl größer werden, schwimmen afrikanische Starrbrust-Pelomdusen in Aquarien durchs Haus.
Neben der Haltung engagiert sich Anika auch für Schildkrötenprojekte und ist so z.B. als Vorstandsmitglied der IGSN ( „Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht e.V.“) sehr aktiv.
Darüber hinaus besitzt Anika den Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG und hilft bei der Auffangstation Dorsten mit aus.

Und eines haben wir neben unseren Hobby noch gemeinsam:
Was gibt es schöneres, wenn der Partner mit selber Leidenschaft mit einem dieses wunderbare Hobby teilt?!..😍

Frage 1:
Welche Schildkrötenart hältst du? Und seit wann?

Ich halte seit ca. 15 Jahren Schildkröten. Angefangen habe ich damals mit Griechischen Landschildkröten. Danach folgten Moschusschildkröten, Afrikanische Starrbrust-Pelomedusen, Köhlerschildkröten, eine Rotwangen-Klappschildkröte und eine Pracht-Erdschildkröte.

Frage 2
Wie hieß deine erste Schildkröte?

Meine erste Schildkröte hieß Delilah oder kurz Lilah. Sie war eine Griechische Landschildkröte. Sie ist leider während ihrer ersten Winterstarre verstorben.

Frage 3
Wie hältst du eure Schildkröten und welche Technik benutzt du?

Wir haben im Garten ein großes Gewächshaus. Innen- und Außenbereich sind in vier Gehege unterteilt. In den hinteren beiden Gehegen leben zwei kleine Köhlerschildkröten (Baby-Ralf & Donut) und zwei mittlere Köhlerschildkröten (Sheldon & Cooper).

Vorne lebt eine Männer-WG, bestehend aus 4 Griechischen Landschildkröten (Yoko, Kratos, Deimos & Hermann). Sie haben insgesamt um die 25qm Platz. Neben ihnen lebt eine weitere Griechische Landschildkröte (Zeus) in seinem „Single Apartment“. Zeus ist der Vater von Kratos & Deimos und leider unverträglich. Er lebte bereits bei seinen Vorbesitzern einzeln, ist ansonsten aber ein ganz lieber Kerl.

Alle Schildkröten haben einen Eingang mit Lamellenvorgang, um eigenständig nach draußen zu gelangen. Im Gewächshaus hängen in jedem Gehege Wärmelampen, die über Thermotimer so eingestellt sind, dass sie angehen, wenn wir tagsüber keine 25 Grad erreichen. An heißen Tagen öffnen zwei automatische Fensteröffner die Dachfenster.

Hinten im Gewächshaus steht zudem ein selbstgebautes Hochbeet für unsere Pracht-Erdschildkröte Manni. Er besitzt ebenfalls eine Wärmelampe und zusätzlich einen Elstein-Strahler für kühle Nächte.

Im Winter starren die Griechen in ihrer Betongrube im Gewächshaus. Der Deckel des Schlafhauses wird mit einer Heizmatte ausgestattet, die über ein Thermostat gesteuert wird. Wird es zu kalt, geht die Heizmatte an, damit es im Inneren des Schlafhauses nicht friert.

Die Köhlerschildkröten und die Pracht-Erdschildkröte müssen im Winter rein. Im letzten Winter haben die kleinen Köhlerschildkröten noch in einem Terrarium in der Wohnung den Winter überdauert. Die großen Köhlerschildkröten überwinterten in einem selbstgebauten Holzterrarium im Keller. Manni war ihr Nachbar.

Kommenden Winter wird das Terrarium in der Wohnung gegen ein größeres, maßangefertigtes ausgetauscht. Manni wird dort einziehen und die kleinen Köhlerschildkröten überwintern unten, zusammen mit den Großen. Aufgrund des Größenunterschieds aber wahrscheinlich mit Trennwand.

Ansonsten haben wir noch drei unterschiedlich große Aquarien mit Landteil für die Pelomedusen (beides Weibchen), Moschusschildkröten (Erwin & Sue, beides Weibchen) und die Rotwangenklappbrustschildkröte (Harry).

Harry hat erst kürzlich ein maßgefertigtes Becken mit den Maßen 100x60x50 erhalten. Neben den gewöhnlichen Heizstäben und Wärme- und UV-Lampen setzen wir beim Thema Filter auf Außenfilter und bei er Beleuchtung auf LED-Balken. Dadurch haben wir relativ wenig Arbeit mit den Becken und geringere Stromkosten als mit Neonröhren.

Frage 4
Welche Wildkräuter fressen deine Tiere am liebsten?

Bei den Griechen sind momentan Mohn, Malve und Spitzwegerich ganz weit oben im Kurs. Kratos hat zudem eine Vorliebe für Disteln. Manni frisst ebenfalls Spitzwegerich am liebsten.

Frage 5
Was waren die dramatischsten bzw. schlimmsten Erlebnisse mit deinen Schildkröten?

Meine beiden ersten Griechen sind mir während der Winterstarre, bzw. beim Aufwachen verstorben.

Bei Lilah habe ich es an meinem 17. Geburtstag bemerkt. Sie war meine Erste und es war ihre erste Starre.

Milow starb wenige Jahre später beim Aufwachen. Sie lebte damals zusammen mit Yoko, war älter, größer und vermeidlich stärker. Wieso aber ausgerechnet Milow beim Aufwachen verstarb, wissen wir nicht. Mein Freund war mit ihr noch beim Arzt, der nichts feststellen konnte. Er sagte, dass das manchmal halt so ist. Diese Unklarheit, woran es gelegen hat, macht mich heute noch unglücklich.

Frage 6
Was waren deine schönsten Erlebnisse mit den Panzerträgern?

Yoko lebte bis vor kurzem noch allein, da der Größenunterschied zu den anderen zu groß war und wir lange annahmen, dass er ein Weibchen ist. Zitat vom Tierarzt: „Das ist ein Weibchen, außer in den nächsten Jahren macht es noch Bäm!“. Nun hat es „Bäm“ gemacht und wir entschieden uns zu versuchen Yoko in die Männer-WG zu integrieren.

In den ersten Tagen hatte er noch großen Respekt vor Kratos, aber kurze Zeit später saßen sie friedlich nebeneinander, fraßen und sonnten sich gemeinsam.

Auch wenn Schildkröten Einzelgänger sind, macht es mich irgendwie glücklich, dass Yoko nicht mehr alleine leben muss und das Gehege scheinbar groß und strukturiert genug ist, dass sich die vier Männer vertragen.

Frage 7
Hast oder hattest du Krankheitsfälle/Verletzungen bei deine Tieren und was hast du getan/tust du?

Aufgrund falscher Beratung lebte Lilah, meine erste Landschildkröte, zunächst in einem Terrarium mit einer Energiespar-UV-Lampe. Davon bekam sie eine Bindehautentzündung. Mein leider nicht fachkundiger Tierarzt spritzte ihr Vitamin A, weil man das laut Lehrbuch zumindest bei Wasserschildkröten so macht.

Als die Augen nicht besser wurden, verwies er mich an einen fachkundigen Arzt, der noch am Telefon sagte, dass doch wohl hoffentlich kein Vitamin A gespritzt wurde. Durch ihn lernte ich langsam, wie ich Lilah halten musste und baute ihr ein Gehege. Kaum war sie weg von der Lampe, wurden ihre Augen besser.

Vor einigen Jahren hatten wir weit nacheinander zwei Todesfälle bei den Moschusschildkröten aufgrund von Fisch-Tuberkulose. Wir waren völlig machtlos. Seitdem betrachte ich die Vergesellschaftung von Wasserschildkröten und Fischen mit etwas kritischeren Augen.

Frage 8
Wer kümmert sich um deine Tiere, wenn du in Urlaub fährst?

Meine Eltern leben über uns. Sie kümmern sich sehr gerne um die Schildkröten. Als ich frisch von zuhause ausgezogen war und noch keinen Garten hatte, blieben die Griechischen Landschildkröten auch noch bei ihnen. Seit ein paar Jahren leben wir in einem Zweifamilien-Haus mit gemeinsamen Garten.

Frage 9
In ein, zwei Sätzen: Was würdest du Anfängern raten?

Schau was du bieten kannst und suche dir anhand dessen die passende Schildkrötenart aus!

Ich sehe so oft, dass sich jemand in den Kopf setzt, dass es eine Griechische Landschildkröte sein muss, obwohl derjenige keinen Garten hat. Damit tut man dem Tier keinen Gefallen. Man muss aber nicht gänzlich auf Schildkröten verzichten. Ich sage immer, dass es für (so gut wie) jeden die passende Art gibt.

Frage 10
Hattest du mal die Möglichkeit, Schildkröten in ihrem natürlichem Lebensraum zu beobachten?

Abgesehen von der ein oder anderen Wasserschildkröte, die man im Urlaub als Kind mal auf einem Baumstamm sitzen sah, konnte ich leider noch keine Schildkröten gezielt beobachten.

Ich war jahrelang mit meinen Eltern in der Türkei und ausgerechnet in dem Jahr, in dem ich sie nicht mehr begleitet habe, haben sie eine Meeresschildkröte entdeckt. Frechheit!

Frage 11
Was fasziniert dich so an diesen urzeitlichen Tieren?

Ich habe Schildkröten schon als Kind geliebt und Dinosaurier erst recht. Was ich heute an ihnen liebe, ist die Entschleunigung. Ich bin kein hektischer Mensch, liebe Urlaub im eigenen Garten und da passen Schildkröten einfach perfekt zu mir.

Zudem liebe ich, dass ich meinen Freund vor Jahren „schildifiziert“ habe und es unser gemeinsames Hobby geworden ist.

 

Danke Anika für das Interview!

Antworttexte und Gehegebilder: Anika Herzog


Alle Beiträge zu der Serie „Nachgefragt“ finden Sie mit allen Verlinkungen auf dieser Unterseite

 

2 Gedanken zu „Nachgefragt-Teil 25“

  1. Hallo Kathi,

    Vielen Dank für deinen Kommentar!
    Bist du auch auf Facebook? Dort gibt es eine Gruppe
    https://www.facebook.com/groups/inkbird/?ref=share

    Die Admins arbeiten für Inkbird und helfen gerne weiter.
    Falls du nicht auf Facebook unterwegs bist, schreibe mir ne Email. Dann kann ich dir die Kontaktdaten geben.
    Allerdings kann es auch sein, das dein Inkbird nach 4 Jahren Dauerbetrieb den Geist aufgibt.

    Gruß
    Torsten

    Antworten
  2. Guten Abend,

    Ich habe das gleiche Problem. Nach 4 Jahren Dauerbetrieb, und das ohne Probleme oder Zwischenfälle, piept mein Ink Bird nun extrem laut. Vom Strom nehmen und neu programmieren klappt leider nur 1 Tag. Dann piept er wieder und es wird ERR angezeigt. Gibt es einen Trick oder muss ich das Gerät neu kaufen?
    Vielen Dank und liebe Grüße

    Kathi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar