Inkbird ITC 306T und Inkbird ITC 306T WIFI – Review

Den Inkbird ITC 306 T* und den Inkbird ITC 306 T WIFI* benutze ich als Thermostat zur Kontrolle der Temperatur im Schildkrötenhaus und/oder im Frühbeet im Sommer bzw. in den Übergangszeiten.

Mal kurz zu den technischen Daten:

Maximale Ausgangslast: 2200 W (220 V)
Temperaturregelbereich: -50 ~ 99 ° C
Temperaturmessung: 0.1 ° C
Länge des Sensorkabels : 2 Meter
Stromkabellänge Eingang : 1.5 Meter
Stromkabellänge Ausgang : 30 cm
Steckdosen: Beide Steckdosen sind synchron geschaltet und nur zum Heizen
Für den Inkbird ITC 306 T WIFI wird ein WLAN-Router benötigt, der 2,4 GHz verwendet.

Werbung

(Hinweis: Der Inkbird ITC 306 T und Inkbird ITC 306 T WIFI wurde mir von der Fa. Inkbird kostenlos zur Verfügung gestellt)

Erster Eindruck vom Inkbird

Das Gerät machte gleich einen sehr soliden Eindruck. Alle Kabel waren fest angeschlossen und so konnte ich gleich loslegen. Also Stecker rein, deutsche Anleitung aus dem Internet geladen (Im Paket ist nur eine englische Version!) und dann schnell programmieren!

Dachte ich zumindest! Die deutsche Anleitung ist leider etwas kompliziert geschrieben (oder auch nur für mich!?) und so musste ich erst mal bei Inkbird nachfragen (mit meinem ah so dollen Englisch). So nach und nach klappte es dann und im Nachhinein war die Programmierung dann doch sehr easy (wenn man es dann kapiert hat!)

Meine Einstellungen

Damit andere nicht solche Probleme haben, habe ich meine Einstellungen hier Schritt für Schritt beschrieben.

Fühler IInkbird ITC 306T auf halber Höhe im Schildkrötenhaus
Fühler Inkbird ITC 306T auf halber Höhe im Schildkrötenhaus

Ich benutze im Schildkrötenhaus und in den Frühbeeten zur Zeit den Thermotimer von Dostmann (mit dem ich auch sehr zufrieden bin) mit folgenden Einstellungen:

Zeiten: 8-19 Uhr
Temperatur: 25 Grad

Der Thermotimer schaltet also in der Zeit von 8 bis 19 Uhr die Lampen an, wenn die Temperatur unter 25 Grad fällt (was in den letzten Tagen/Wochen selten vorgekommen ist). Der Fühler hängt ca. auf halber Höhe und so sollte dann auch der Inkbird schalten.

Hier also nun meine Schritte:
Nachdem der Inkbird in Betrieb genommen wurde, zeigt das Display folgendes an:
Oben die aktuelle Temperatur
Unten steht „25 Grad“

Oben die aktuelle Temperatur vom Inkbird: Unten steht „25 Grad“
Oben die aktuelle Temperatur/ Unten die Solltemperatur für den 1 Zeitraum, hier:„25 Grad“
Schritt 1. Durch drücken der „Set“ Taste (3 Sekunden) komme ich in den Einstellmodus. Die erste Einstellung: TS1: Hier stelle ich mit den Pfeiltasten die Soll-Temperatur für den ersten Zeitraum ein (bei uns 25 Grad)
Schritt 1: Durch drücken der „Set“ Taste (3 Sekunden) komme ich in den Einstellmodus. Die erste Einstellung: TS1: Hier stelle ich mit den Pfeiltasten die Soll-Temperatur für den ersten Zeitraum ein (bei uns 25 Grad)
Schritt 2: Set Taste drücken und ich gelange zum Punkt: DS1: Hier kann ich einen Differenzwert für den ersten Zeitraum einstellen. Steht bei mir auf 0.1 Grad. Bedeutet also, das die Wärmelampen bei 24,9 Grad angeht und bei 25,1 Grad wieder aus (0,1 Grad ist die kleinste einstellbare Temperatureinheit)
Schritt 2: Set Taste drücken und ich gelange zum Punkt: DS1: Hier kann ich einen Differenzwert für den ersten Zeitraum einstellen. Steht bei mir auf 0.1 Grad. Bedeutet also, das die Wärmelampen bei 24,9 Grad angeht und bei 25,1 Grad wieder aus (0,1 Grad ist die kleinste einstellbare Temperatureinheit)
Schritt 3: Drücken „Set-taste“ CA: Hier könnte ich bei extremer Abweichungen der Temperatur nachkalibrieren. (stimmt alles, bleibt also bei uns auf „ 0,0 Grad“)
Schritt 3: Drücken „Set-Taste“ CA: Hier könnte ich bei extremer Abweichungen der Temperatur nachkalibrieren. (stimmt alles, bleibt also bei uns auf „ 0,0 Grad“)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 4: Drücken „Set-Taste“ CF: Hier kann ich mit der Pfeiltasten wählen zwischen Celsius und Fahrenheit (logo, steht auf „C“ bei uns)
Schritt 4: Drücken „Set-Taste“ CF: Hier kann ich mit der Pfeiltasten wählen zwischen Celsius und Fahrenheit (logo, steht auf „C“ bei uns)
Schritt 5: Drücken „Set-Taste“ TR: wichtig! Timerfunktion hier auf „1“ stellen (um in den Zeitmodus zu gelangen)
Schritt 5: Drücken „Set-Taste“ TR: wichtig! Timerfunktion hier auf „1“ stellen (um in den Zeitmodus zu gelangen)

 

 

 

 

Schritte 1-5 für die Einstellung im Winter mit nur einem Zeitraum! (siehe unten!)

 

 

 

 

 

Schritt 6 Drücken „Set-Taste“ TS2: Hier stelle ich die Solltemperatur für den zweiten Zeitraum ein (von 19 Uhr bis 8 Uhr!). Da meine Wärmelampen aber in dieser Zeit nicht angehen sollen, stelle ich die Temperatur hier auf 5 Grad ein!
Schritt 6: Drücken „Set-Taste“ TS2: Hier stelle ich die Solltemperatur für den zweiten Zeitraum ein (von 19 Uhr bis 8 Uhr!). Da meine Wärmelampen aber in dieser Zeit nicht angehen sollen, stelle ich die Temperatur hier auf 5 Grad ein!
Schritt 7 Drücken „Set-Taste“ DS2: Differenzwert für den zweiten Zeitraum (bei mir wieder 0,1 Grad, aber ist eh uninteressant)
Schritt 7: Drücken „Set-Taste“ DS2: Differenzwert für den zweiten Zeitraum (bei mir wieder 0,1 Grad, aber ist eh uninteressant)
Schritt 8 Drücken „Set-Taste“ TAH: Hier stelle ich nun mit den Pfeiltasten die Stunde ein, wann morgens geschaltet werden soll (in unserm Fall also „8“)
Schritt 8: Drücken „Set-Taste“ TAH: Hier stelle ich nun mit den Pfeiltasten die Stunde ein, wann morgens geschaltet werden soll (in unserm Fall also „8“)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 9: Drücken „Set-Taste“ TAM: hier könnte ich die Minuten einstellen (bleibt bei uns auf „00“)
Schritt 9: Drücken „Set-Taste“ TAM: hier könnte ich die Minuten einstellen (bleibt bei uns auf „00“)
Schritt 10: Drücken „Set-Taste“ TBH: Mit den Pfeiltasten die Stunde einstellen, wann der erste Zeitraum soll und der zweite Zeitraum beginnt (Hier „19“)
Schritt 10: Drücken „Set-Taste“ TBH: Mit den Pfeiltasten die Stunde einstellen, wann der erste Zeitraum beendet werden soll und der zweite Zeitraum beginnt (Hier „19“)
Schritt 11: Drücken „Set-Taste“ TBM: Einstellen der Minuten (bleibt bei uns bei „00“
Schritt 11: Drücken „Set-Taste“ TBM: Einstellen der Minuten (bleibt bei uns bei „00“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 12: Drücken „Set-Taste“ CTH: hier wird die aktuelle Zeit eingestellt. In diesem Fall die Stunden
Schritt 12: Drücken „Set-Taste“ CTH: hier wird die aktuelle Zeit eingestellt. In diesem Fall die Stunden
Schritt 13: Drücken „Set-Taste“ CTM: Mit Pfeiltasten die aktuellen Minuten einstellen DANACH: „Set-Taste“ 3 Sekunden gedrückt halten! Alle Eingaben sind dann gespeichert!
Schritt 13: Drücken „Set-Taste“ CTM: Mit Pfeiltasten die aktuellen Minuten einstellen DANACH: „Set-Taste“ 3 Sekunden gedrückt halten! Alle Eingaben sind dann gespeichert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dieser Einstellungen läuft also folgendes Programm:
Von 8 Uhr bis 19 Uhr läuft Zeitraum 1! Der Inkbird* schaltet ein, wenn die Temperatur unter 25 Grad fällt und aus, wenn es drüber geht.
Von 19 Uhr bis 8 Uhr läuft Zeitraum 2! Der Inkbird würde schalten bei unter 5 Grad.

Also eigentlich relativ einfach!

Letzte Aktualisierung am 17.09.2022 . * = Affiliate Links- Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss für Preise

Einstellung im Winter für die Überwinterungsrube 

Für den Winter (unsere Schildkröten überwintern im Schildkrötenhaus)werden nur die Schritte 1-5 benötigt! (gilt auch für die Kühlschranküberwinterung)

Im ersten Schritt gebe ich als Soll-Temperatur 2 Grad ein!
Die Schritte 2-4 bleiben so!
Schritt 5 stelle ich dann auf „0“ (statt 1!)

Es läuft dann nur ein Zeitraum von 0 bis 24 Uhr! Der Inkbird schaltet in dieser Zeit unser Heizkabel in der Überwinterungsgrube, wenn die Temperatur unter 2 Grad fällt (Der Sensor ist dann natürlich im Substrat!)

Inkbird ITC 306 T WIFI

Den Inkbird ITC 306 T WIFI teste ich zur Zeit in unserem Schildkrötenhaus. Die Einstellungen sind identisch mit dem Inkbird ITC 306 T.
Es gibt drei zusätzliche Displayanzeigen zur Einstellung eines Alarmes:
Die erste Anzeige zeigt die maximale Temperatur. Diese stelle ich auf 50 Grad. Werden im Schildkrötenhaus über 50 Grad erreicht, erklingt ein Alarmton und eine Meldung erfolgt über die App.
Mit der zweiten Anzeige kann die Minimum-Temperatur eingestellt werden, bei der ein Alarm erfolgt. Diese habe ich auf 0 Grad eingestellt.
Mit der dritten Anzeige kann ich dann den Alarm ein oder aus schalten.

Inkbird-Maximaler einstellbare Temperatur im + Bereich
Maximaler einstellbare Temperatur im + Bereich. Standarteinstellung ist 99 Grad.
Maximaler einstellbare Temperatur im – Bereich. Standarteinstellung ist – 50 Grad
Einstellung Alarm ein oder aus

 

 

. .

 

 

 

 

 

 

 

Um den Inkbird nun über sein Handy steuern zu können, muss die App Inkbird Pro runtergeladen werden. Hat man sich dann angemeldet, klick man oben rechts auf das Kreuz und fügt den Inkbird ITC 306 T WIFI hinzu.
Die Einstellungen sind relativ einfach.

Einstellungen WIFI

Ist der Inkbird hinzu gefügt und besteht eine Verbindung klickt man auf den Inkbird und schon sieht man die aktuelle Temperatur im Schildkrötenhaus bzw. Frühbeet. Unten rechts im Display geht es dann in die Einstellungen. Hat man die Einstellungen am Inkbird vorher manuell eingestellt, sind diese bereits aufgeführt oder man verändert sie nach seinen Wünschen.

Deaktiviert man den Timer Mode, läuft nur die  Zeitintervalle Set 1. Diese wird dann für die Kontrolle in der Starre genutzt. Somit muss hier die Temperatur (die bei zwei Zeitintervallen die Tagestemperatur vorgibt) auf die gewünschte Temperatur eingestellt werden, damit der Inkbird die Heizung startet. Ich stelle bei uns die Temperatur auf 2,3 Grad. Der Differenzwert kann nur bis 0,3 Grad eingestellt werden. Somit würde die Heizung bei 2 Grad anspringen und bei 2,6 Grad wieder ausgehen.

Geht man wieder zurück zur Seite mit der aktuellen Temperatur ist unten links ein Button “Temp. Trend-Diagramm”. Hier sind die Temperaturen der letzten Tage aufgezeichnet.

Einstellungen App

Auf der Starseite findet der Benutzer unten rechts einen Button “mich”. Hier gibt es noch diverse Infos bzw. Einstellungen. So kann ich unter der Punkt “Hausverwaltung” verschiedene “Familien” anlegen. Also wenn ich mehrere Inkbird WIFI verwende, kann ich diese unter verschiedenen Namen abspeichern (bsp: Schildkrötenhaus, Frühbeet, Gewächshaus etc.
Interessant noch der Punkt “Nachrichtenzentrum”. Hier werden die Nachrichten abgespeichert, wenn ein Alarm erfolgt ist.

 

Und um ganz sicher zu gehen das keine Fragen mehr auftauchen, hier noch mein Video dazu!
(Identisch mit der Programmierung des Inkbird 306 T WIFI)

 

Fazit

Also bisher klappt es sehr gut. Die Programmierung ist im Gegensatz zum Thermotimer von Dostmann einfacher und Gehäuse, Leitungen machen einen sehr robusten Eindruck.

Nachteil ist die komplizierte Anleitung (Ich hoffe, das es für Anwender mit meiner Beschreibung etwas besser geht) und das die beiden Steckdosen nur synchron geschaltet werden. Sinnvoller wäre es, wenn eine Steckdose für den Zeitraum 1 (Wärmelampe) und die zweite Steckdose für den Zeitraum 2 (z.B. für einen Elsteinstrahler) separat geschaltet werden könnten.

Mit der WIFI-Version kann ich nun bequem von der Couch aus die Temperaturen verändern bzw, die aktuelle Temperatur ablesen.
Weitere Anwendungen bei uns (wenn ich dann mal wieder ausbrüte):
Den Inkubator kann dank der zwei Zeiträumen nachts mit Temperaturabsenkung geschaltet werden!

 

Wichtig:

In letzter Zeit gab es das eine oder andere Problem mit dem Inkbird (siehe auch die Kommentare!)
Wer ein Problem hat, dann einfach Kommentieren. Ich schicke dann ne Mail mit einer Kontaktadresse. Diese möchte ich aber nicht hier veröffentlichen, damit jener nicht zugemüllt wird.

Inkbird ITC 306T WIFI

8.5

Temperaturregelbereich

10.0/10

Spritzwassergeschützt

10.0/10

Programmierung

8.0/10

Anleitung

5.0/10

Einstellmöglichkeiten Temperatur

9.5/10

Vorteile

  • 2 Temperaturbereiche/kalibriebar
  • wasserdicht
  • sehr solide verarbeitet
  • Zwei Steckdosen
  • Einstellmöglichkeit von -50 Grad bis + 99 Grad-die WIFI-Version zusätzlich mit Alarmfunktion

Nachteile

  • Steckdosen nur synchron schaltbar
  • Anleitung etwas kompliziert

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

112 Gedanken zu „Inkbird ITC 306T und Inkbird ITC 306T WIFI – Review“

  1. Hallo!

    Leider habe ich aus das Problem, dass der inkbird nur noch piept und error anzeigt. Für einen Tipp wären wir dankbar.

    Antworten
  2. Hallo Torsten,
    ich habe jetzt auch das Problem, mit dem ink 306t (err) und würde mich über die Mail freuen.
    Vielen Dank im voraus

    Gruß
    Jörn

    Antworten
    • Hallo Jörn,

      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Die mail beinhaltet die Kontaktadresse von dem zuständigen Mitarbeiter von Inkbird.
      Diesen dann einfach anschreiben und das Problem erläutern. Oft wird dann auch ne Lösung gefunden.

      Gruss
      Torsten

      Antworten
  3. Hallo Torsten,

    ich muss mich vielen anschließen: der Inkbird piept und zeigt Err.
    Darf ich ebenfalls um die Mail bitten? Danke:)

    Antworten
  4. Lieber Torsten,

    bei mir taucht besagtes Problem leider neuerdings auch gehäuft auf… Dürfte ich Dich deshalb ebenfalls um eine Nachricht mit Hinweisen bitten? Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir helfen konntest 🙂

    Viele Grüße
    Julian

    Antworten
  5. Auch ich habe nach der Winterpause das Problem,dass der ITC-306T
    Error anzeigt und laut piept.Für einen guten Ratschlag dies zu beheben,
    wäre ich sehr dankbar.
    Vielen Dank und Grüße von Abba.

    Antworten
  6. Hallo Torsten,
    gestern hörte ich im Garten einen Pfeifton, der kam aus meinem FB. Habe den ITC 306 T. Er zeigt Err an und diesen schrillen Ton. Stecker ziehen hat nichts gebracht. Erst zeigt er für paar Sec. die Daten an dann sofort Err mit Ton. Kann keine Tasten bewegen, also keine Einstellungen vornehmen. Das Gerät habe ich seit letztem Jahr. Jeder schreibt von einer tollen email? Ob ich die auch bekommen könnte??
    LG Brigitta

    Antworten
    • Hallo Brigitta,

      Danke für deinen Kommentar!

      Die Mail ist raus!..😄

      Vielleicht mal für alle ganz kurz wg. der Mail…😄
      Es ist keine “magische” Mail (wie ich oft schon hier gelesen hatte), die alles auf wunderbarer Weise beim öffnen repariert oder zum Laufen bringt!😄

      Entweder gebe ich einen Tipp, wie es eventuell noch gemacht werden kann, das dieser Inkbird wieder läuft, oder ich gebe eine Kontakt-Adresse von Inkbird direkt raus.
      Diese kann ich aber nicht hier öffentlich stellen🙂

      Gruss
      Torsten

      Gruss
      Torsten

      Antworten
  7. Hallo Thorsten,

    auch bei mir piept der Inkbird nach der Winterpause trotz neuer/alter Konfiguration.
    Komischerweise nur morgens wenn sich der Inkbird einschalten soll.
    Kannst du mir bitte auch deine magische Mail zukommen lassen?

    Danke und liebe Grüße,

    Michael

    Antworten
    • Hallo Michael,

      vielen Dank für deine Nachricht.
      Wenn der Inkbird nur piept und kein Error anzeigt ist wahrscheinlich der Alarm eingeschaltet.
      Den kannst du über die APP oder auch manuell ausschalten.
      Sollte es ein anderes Problem sein, melde dich wieder!

      Gruss
      Torsten

      Antworten
      • Guten Morgen Thorsten,
        ich habe gerade noch einmal nachgesehen. Der Error wird angezeigt, in er oberen Anzeige Steht das Err. Das Piepen konnte ich nur ausschalten, als ich den Inkbird vom Strom trennte. Dann bin ich die Konfig noch mal durchgegangen, aber mir ist nichts aufgefallen, außer dass die Zeit scheinbar “nachging”. Es handelt sich um den Inkbird 306t ohne Wifi..
        Für einen Tipp wäre ich mehr als nur dankbar.

        Gruß
        Michael

        Antworten
      • Guten Morgen,
        tolle Anleitung, auch ich habe leider das lästige Piepen ohne Error Meldung bei meinem Inkbird ITC306T – ich bitte um die magische Mail

        Danke
        Antje

        Antworten
  8. Hallo Torsten,
    danke für die super Anleitung!!! Damit habe sogar ich es geschafft den Ink Bird zu programmieren. ( mein Mann hatte letztes Jahr aufgegeben und der Ink Bird war erstmal in der Versenkung verschwunden).
    Ich hole mir immer wieder Tips, Ideen und Anregungen zur Schildkrötenhaltung auf deiner tollen Seite. Weiter so👍. LG Dagmar

    Antworten
  9. Hallo Torsten,
    danke erstmal für die tolle Anleitung. Ohne diese hätte ich meinen Inkbird wohl nie zum Laufen bekommen. Habe sie gespeichert und nutze sie bei jeder Änderung der Einstellungen.

    Heute wollte ich den Inkbird nach der Winterpause wieder in Betrieb nehmen (meine Kröte starrt im Kühlschrank) um die Technik einzufahren. Allerdings kommt nur der Alarmton und Err, wenn ich ihn an den Strom anschließe. Einmal hat es mit der Programmierung funktioniert, aber nach ca. 5 Minuten wieder nur ERR und Alarm. Wenn ich auf Set oder eine der Pfeiltasten drücke hört in der Zeit das Piepen auf aber ich komme nicht in den Programmiermodus. Ist er jetzt hin oder gibt es noch etwas, das ich probieren kann. Ist erst 2 Jahre alt. Danke für Deine Hilfe.

    LG Gabi

    Antworten
  10. Hallo Torsten,

    Ich bin auf der Suche nach dem lästigen Error und piepen Fehler auf deine Seite hier gestoßen.

    Hättest du mir auch die sagen umworbene Mail die hier alle bekommen haben?

    Vielen lieben Dank.

    Liebe Grüße

    Stefan

    Antworten
  11. Hallo Torsten,

    Wir haben seit ein paar Tagen den Inkbird itc 308 und der macht echt laute und sehr nervige Pieptöne, sobald die eingestellten Temperaturen unter/überschritten werden…
    Ich habe gehört, dass diese beim Nachfolgemodell itc 306t abschaltbar sind. Kannst du mir etwas darüber sagen? Bevor ich die Geräte tausche, um dann herauszufinden, dass es doch nicht geht 🙂
    Liebe Grüße und vielen Dank für die tolle Erklärung hier.

    Antworten
  12. HalloTorsten,
    Leider habe ich auch seit ein paar Tagen dieses Problem mit der error Meldung.
    Ich nutze den Thermostat für Schlangen/Terrarien und da istes ziemlich kritisch wenn die beheizung ausfälltwährend ich nicht zu Hause bin.
    Ich hoffe du kannst mir evtl weiterhelfen.
    Gruß, Kai

    Antworten
  13. Hallo Torsten

    bitte vergesse mich nicht. Ich hatte gestern Abend schon einmal geschrieben. Ich habe seit letzter Woche den Inkbird. War auch schon mehrfach mit dem ebay Verkäufer in Kontakt. Dort stellte man bislang Fragen, geholfen hat man noch nicht. Bevor ich ihn umtauschen lasse, was dann allerdings ein Problem wäre ohne Temperaturregelung, erhoffe ich mir Hilfe von dir.
    Vielen Dank im Voraus. Interessiert mich ja sehr, wie man das Error Problem lösen kann.
    Vielen Dank im Voraus
    Viele Grüße
    Petra

    Antworten
    • Hallo Petra,

      danke für deinen Kommentar!
      Nein…ich habe dich nicht vergessen. Bin zur Zeit arbeitstechnisch ziemlich eingespannt und kann leider nicht immer gleich am selben Tag antworten.

      Ich habe dir eine mail geschickt.

      Gruss
      Torsten

      Antworten
      • Hallo Torsten,

        vielen Dank für Deine Rückinfo. Bin mal gespannt, wie das Ganze ausgeht. Die Produktbewertungen bzw vom Verkäufer bei ebay sind ja sehr positiv. Ich hoffe, ich habe am Ende die gleiche positive Meinung.

        Antworten
      • Ich habe jetzt auch das Problem das mein Inkbird 306T Error anzeigt und piept im Dauermodus. Ich komme auch nur kurz in die Einstellungen und dann kommt gleich wieder Error und es lässt sich nichts verstellen.Mein erster hatte das selbe Problem und ich kam nie dahinter was los ist??? momentan habe ich 6,5 grad in der Grube aber es soll wieder kälter werden und ich benutze den Inkbird für die.ateurerung meines Heizkabels. Vielleicht kannst du mir helfen ich habe keine Idee!?🙏
        Liebe Grüße Jasmin

        Antworten
  14. Hallo

    wir haben seit letzter Woche auch den Inkbird 306T Wifi. Alle zwei Tage aus nicht nachvollziehbaren Gründen ebenso eine Fehlermeldung. Da half nur Strom aus und wieder ein, dann funktionierte er wieder. Was hast du für eine Lösung? Vielen Dank für die Rückinfo.

    Antworten
  15. Hallo Torsten,

    mein neuer inkbird 306t WiFi, den ich für die Wintergrube gekauft habe, zeigt plötzlich auch error und Alarm in der App.
    Kannst du mir auch eine mail schicken ;-).
    Das wäre toll

    LG Sigrid

    Antworten

Schreibe einen Kommentar